[Rezension] Legend - Berstende Sterne (Marie Lu)

Legend – Berstende Sterne

Infos zum Buch:
Originaltitel: Champion #3
Autor/in: Marie Lu
Seiten: 448
Verlag: Loewe (Juli 2013)
ISBN: 978-3-7855-7492-8
Preis: 17,95€ (HC)
Genre: Jugendbuch, Dystopie, Action, Romance
Reihe: "Legend"-Trilogie
0.5 Das Prequel (eNovella)
  1. Fallender Himmel
  2. Schwelender Sturm
  3. Berstend Sterne

Spoilerwarnung! Rezension zum letzten Band der Reihe!

Klappentext:
Machen sie ihre Drohungen wahr, wird das zahllose unschuldige Menschen das Leben kosten. Und das könnten wir verhindern, indem wir ein einziges Leben aufs Spiel setzen.
Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet ...

Meine Meinung:
Ganz im Stil der ersten beiden Cover dieser Reihe wurde der Hintergrund auf ein normales Lila verdunkelt und das Hauptmotiv (die Flamme) wurde vom englische Original "Champion" übernommen, was ich sehr cool finde! Im Regal zeigt sich diese Reihe nun in einem Farbverlauf von Weiß zu Lila, was ich im Grunde ganz hübsch finde, jedoch meiner Meinung nach nicht ganz so gut zu der dystopischen und actiongeladenen Story passt. Ich hätte es außerdem besser gefunden, wenn der Verlag die Originaltitel übernommen hätte, denn die Bezeichnungen "Legend" (Legende), "Prodigy" (Wunder), und "Champion" (Sieger) passen einfach perfekt zu unserem Protagonisten Day, um den es in dieser Reihe geht.

So lange habe ich mich davor gedrückt, den letzten Band dieser Trilogie zu lesen (für diese Rezension habe ich auch ganze 10 Tage gebraucht), weil ich einfach nicht wollte, dass es vorbei ist. Kaum hatte ich die erste Seite aufgeschlagen, schon wusste ich sofort wieder, wo die Handlung zuletzt in "Schwelender Sturm" aufgehört hat und was alles zuvor passiert ist. Marie Lu verzichtet auf eine Zusammenfassung der früheren Ereignisse und trotzdem konnte ich mich innerhalb von Augenblicken wieder erinnern. Dies zeigt, was für einen tiefen Eindruck diese Geschichte um Day und June bisher auf mich hatte, denn sonst vergesse ich bei weniger mitreißenden Büchern recht schnell, was alles passiert ist.

Seit fast acht Monaten schon haben sich Day und June nicht mehr gesehen oder gar miteinander gesprochen. Day hat June verlassen, denn er will nicht mit ihr zusammen sein, wenn er bald aufgrund seiner unheilbaren Krankheit ohnehin sterben wird und ihr damit nur unnötigen Kummer bereiten wird. Also hält er sich zurück und kümmert sich um seinen kleinen Bruder Eden, der langsam gesünder wird, während June sich als Princeps-Anwärterin des Elektors (Anden) beweisen muss. Doch dann zwingen die Umstände die beiden wieder in Kontakt zu treten und June muss Day um etwas bitten, was er niemals zulassen würde...
Zitat: " 'Du hast mir mal erzählt, warum du dich auf der Straße Day nennst', sagt sie mit fester Stimme. [...] 'Jeder neue Tag bedeutet, dass alles möglich ist. Stimmt's?' [...]
[Day:] 'Manchmal geht die Sonne aber auch früher unter. Ein Tag dauert nicht ewig, weißt du? Aber ich werde kämpfen, so gut ich kann. Das verspreche ich dir.' " (Seite 126)
Mich hat es schon immer fasziniert, wie gut die Autorin ihre Charaktere lebendig und echt werden lässt. Days Persönlichkeit blitzt in jeder seiner Handungen, Gefühlen und Gedanken durch und er wirkt dadurch vollkommen authentisch. June behält ihre Angewohnheit, ihre Gefühle nicht äußerlich zu zeigen und ihre Fähigkeit, immer und überall ihre Umgebungen zu analysieren. Beide haben vieles durchgemacht und die Konsequenzen zeigen sich nun deutlicher denn je zuvor. Vor allem Day muss mit dem Verlust seiner Familie kämpfen und lässt Eden so gut wie nie aus den Augen. Und June hat immer noch Schuldgefühle wegen ihrer früheren Taten. Beide habe ich wie alte Freunde begrüßt und sie wieder in mein Herz geschlossen.

Womit wir auch zum Schreibstil kämen. Wieder wird die Geschichte abwechselnd aus Days und Junes Perspektive in Ich-Form und in Gegenwart erzählt. Man erlebt so quasi alles live mit und ist unmittelbar am Geschehen beteiligt. Obwohl hier und dort auch die Umgebung beschrieben wird, konzentriert sich die Autorin eher auf die Handlung ihrer Charaktere und deren inneren Konflikte. Die Umgebung wird somit unwichtig, was aber dem Kopfkino absolut keinen Abbruch tut. Im Gegenteil, die Autorin beweist ihr Können damit, dass sie eine einzigartige und unverwechselbare Atmosphäre und Stimmung innerhalb der Story erschafft, die den Leser vollkommen fesseln und mitreißen kann.

Die Spannung steigt mit jedem Kapitel stetig an und die Situation wird immer kritischer und ernster, bis man als Leser keinen Ausweg mehr sieht. Doch dann löst sich das Problem mit einer unschlagbaren Logik auf und man kann sich nur gegen die Stirn hauen und sich fragen: "Warum bin ich da nicht drauf gekommen?" Viele überraschende Wendungen, viel Action, viele ergreifenden Emotionen und viel Spannungen wird hier dem Leser geboten und das Ende hat dann unglaublicherweise nochmal einen draufgesetzt! Ich persönlich finde das Ende mit dem Epilog absolut passend, denn es passt einfach zu dieser Geschichte und zu Day und June. Jedenfalls nehme ich nur ungern und wehmütig Abschied von dieser wunderbaren Reihe mit wundervollen Charakteren und werde mich auf jeden Fall auf Marie Lus nächstes Werk stürzen, sobald es erschienen ist, denn diese Autorin muss man sich einfach merken!

Fazit:
5 von 5 Punkten mit Herz! :)
Ein perfekter Abschluss dieser mitreißenden Reihe, die ich nicht so schnell vergessen werde! :))

*Fotos*

Kommentare:

  1. Hi Lydia,
    ich melde mich nun auch endlich mal wieder ;-)
    Ich bin gerade dabei den letzten Band zu lesen (habe schon überlegt, ob es weitere Teile gibt, aber du hast das Rätsel nun gelöst ;-)), deswegen habe ich deine Rezension auch noch nicht gelesen, weil ich Angst habe, dass evtl. gespoilert wird. Ich lese es zu Ende und melde mich dann nochmal :-D
    Was ich noch entdeckt habe: http://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/legend_das_prequel/marie_lu/ISBN3-7320-0189-X/ID39286479.html?fftrk=8%3A7%3A10%3A10%3A1&jumpId=2263370
    Das ist eine Kurzgeschichte von Legend. Nichts großes, aber vielleicht ist sie ja nicht schlecht, Und du hast ja auch einen Tolino, von daher ist es für 0 Euro noch besser. ;-)

    LG Dene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deneeeeeee! :))
      Wie geht's dir, was machst du so?
      Ich wünsche dir echt mega viel Spaß mit dem Buch, ich fand das Finale ja super. :) Oooh! Irgendwann habe ich diesen Prequel mal gesehen, aber dann wieder vergessen! Das muss ich mal schnell in der Rezension nachtragen und mir außerdem holen - gratis ist gratis! :D Danke! ♥

      Löschen
    2. Hi :-)
      So, fertig :-D Heute fertig gelesen und...ich habe fast geheult :-D Weil es zu Ende ist :-( Und dann auch noch soooo passend und gut *___* Ich hoffe, Marie Lu schreibt weiter Bücher und bleibt bei diesem Genre, wobei ich auch alles andere lesen würde.
      Mir geht's gut :-) Und dir?
      Mache momentan alles außer Blog schreiben. Habe dazu irgendwie keine richtige Lust. Verfolge aber weiterhin deinen Blog, wenn ich mal die Zeit dazu finde :-)
      Also, ich kann deiner Rezension nur zustimmen und mal sehen, ob ich das Prequel lesen werde. Mal sehen :-)
      GLG Dene

      Löschen
    3. Jaaaa, ich verstehe dich vollkommen. Oh ja, ich auch!!! *___*
      Mir geht's auch ganz gut. :)
      Ja, das Gefühl kenne ich auch, vor allem zurzeit. Das freut mich sehr!! :)) Ich lese es tatsächlich gerade, ist ja nicht gerade viel. :D
      Kann dir gerne schreiben, wie ich es fand. :)

      Löschen
    4. Ja, schreib mir bitte mal, wie du es fandest ;-) Wer weiß, wann ich dazu komme, es zu lesen *seufz* ;-)
      Kaum hatte ich geschrieben, dass ich keinen Bock auf Bloggen habe und schwub...hatte ich nen Post geschrieben :-D
      Jetzt falle ich aber wieder in die alten Gewohnheiten zurück... *grummel* ;-)

      Löschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥