[Rezension] Rage Inside (Jeyn Roberts)

Rage Inside

Infos zum Buch:
Originaltitel: Rage Within #2
Autor/in: Jeyn Roberts
Seiten: 400
Verlag: Loewe (2013)
ISBN: 978-3-7855-7397-6
Preis: 14,95€ (KB)
Genre: Apokalypse, Dystopie, Horror
Reihe: "Dark Inside"-Dilogie
  1. Dark Inside
  2. Rage Inside

Vorsicht Spoiler! Hier handelt es sich um den 2. und letzten Teil einer Reihe!

Klappentext:
Aries will die Gruppe führen, doch dazu muss sie erst ihre Zweifel überwinden.
Mason kämpft gegen das alles zerfressende Nichts.
Michael hängt in der Hölle seiner eigenen Vergangenheit fest.
Daniels innere Dämonen werden immer mächtiger.

Meine Meinung:
Bei diesem Cover handelt es sich quasi um das Negativ vom ersten Band, nur das Rot der Ziffer 4 (als Buchstabe A) und beim Autorennamen ist gleich geblieben. Ansonsten gibt es keine Unterschiede, bis auf den Titel. Man erkennt also auf diesem diesmal weißen und senkrechten Riss die schemenhaften Umrisse der vier Gesichter von den Protagonisten Michael, Clementine, Aries und Mason. Obwohl die Umsetzung simpel ist, finde ich sie sehr passend.

"Nichts" beginnt das Buch mit einer Art Vorwort und er/sie gibt ein zweites Mal sehr deutlich preis, dass er/sie sehr wahrscheinlich eine Person ist und keine abstrakte Macht, die der Auslöser für die Apokalypse war, was meine erste Vermutung war. Band 1 endet damit, wie Nichts davon berichtet, dass alle, also Nichts mit einbegriffen, ihre Namen auf ein Stück Holz ritzen. Also muss einer von der Gruppe Nichts sein und somit insgeheim ein Hetzer sein. Nun stellt sich die Frage: Wer von ihnen ist es? Ich hatte schon in Band 1 eine Vermutung, die sich letztendlich bestätigt hat. Einer von Aries' Gruppe ist also ein Verräter. Doch das können unsere vier Protagonisten natürlich nicht wissen. Der Leser weiß somit bereits mehr als sie.

Clementine will nach Vancouver und ihren Bruder Heath finden, der dorthin in eine Universität geflüchtet war, nachdem er ihr einen Brief hinterlassen hatte. Dort soll es außerdem Hilfe für die Normalen geben und die Gruppe beschließt sie bei der Suche zu unterstützen. Dort angekommen wird ziemlich schnell klar, dass die Hetzer dieses Gerücht in die Welt gesetzt haben, um die Normalen herzulocken und zu töten oder gefangen zu nehmen. Die Gruppe muss nun sehr vorsichtig sein, denn im Zentrum haben die Hetzer sich ein Lager aufgebaut, wo sie Leute gefangen halten und anscheinend eine "Neue Zivilisation der Stärkeren" planen.

Mason und Aries fahren mit dem Motorrad zu Aries' Haus, damit sich Aries versichern kann, ob ihre Familie von den Hetzern umgebracht wurde oder nicht. Der meist zurückgezogene und stille Mason hat eine beruhigende Wirkung auf sie und in letzter Zeit kann sie das als Anführerin der Gruppe gut gebrauchen. Trotzdem schleicht sie sich jede Nacht um Mitternacht raus, um Daniel zu treffen und mit ihm zu reden. Er will nicht bei ihnen wohnen und sie muss wohl oder übel damit klarkommen. Clementine und Michael erkunden das riesige Universitätsgebäude und treffen dort tatsächlich jemanden, doch es ist nicht Heath. Die beiden wissen noch nicht, dass sie gerade einen großen Fehler begehen.

Zu meinem Lieblingscharakter wurde Mason. Ich sage "wurde", weil ich vorher keine der vier Protagonisten oder der anderen Antagonisten bevorzugt oder mehr gemocht hatte. Nur Colin haben ist immer aus ganzem Herzen verachtet, aber bei ihm ist es auch schwer, nicht so zu fühlen. Doch in diesem Buch machen beinahe alle eine enorme Charakterentwicklung durch, die man ganz klar erkennen kann. Die Jugendlichen wachsen aus sich heraus, treffen Entscheidungen, werden erwachsen und finden in diesem absolut grausamen Szenario ihre Identität. Mason, dessen Leben nie wirklich "toll" war, weiß, dass er diese kleine Stimme in seinem Kopf manchmal gehört hatte. Sie will ihn dazu verführen, schreckliche Dinge zu tun. Doch bisher konnte er jedes Mal dagegen ankämpfen, was jedoch nicht bedeutet, dass das Dunkle in ihm verschwindet. Im letzten Drittel des Buches, scheint er dann endgültig eine Entscheidung getroffen zu haben, einen Kampf gewonnen zu haben. Seine Art, seine Gedanken, seine Stärke konnten mich sehr berühren und ich fühlte die ganze Zeit mit ihm mit.

Jeyn Roberts' Schreibstil ist nach wie vor unglaublich gut. Sie ist sehr direkt und drückt sich einfach und doch gewählt aus und kann den Leser damit sofort fesseln. Ein paar Kampfszenen und einfach nur gruselige Szenen beschreibt sie ohne Erbarmen und doch ist es nicht zu übertrieben. Sie beherrscht es einfach, die perfekte Mischung aus Angst- und Adrenalin-geladener Atmosphäre, Hoffnung, Horror und den Überlebensinstinkt in den Charakteren zum Ausdruck zu bringen, während sie sich der grausamen Realität stellen müssen. Wieder erzählen die Protagonisten Clementine, Michael, Mason und Aries und "Nichts" jeweils abwechselnd die Geschichte in Er-/Sie-Form und in Vergangenheit. Es ist, als ob die Charaktere erst in diesem Band realisieren, dass all ihrer Verwandten und Freunde aus ihrem früheren Leben tot sind und sie völlig auf sich allein gestellt sind. Strom und Wasser sind Mangelware, Lebensmittel und Kleidung können sie noch aus den Geschäften besorgen. Überall und jederzeit können Hetzer lauern. Das alles begleitet die Jugendlichen überall hin mit, sogar in den Schlaf. Eine unendliche Stresssituation.

Ich war nicht erstaunt darüber, dass ich mich an beinahe alles vom ersten Band erinnern konnte, denn die Autorin strukturiert ihre Geschichte sinnvoll und so spannend, dass man sie sich gut einprägen kann. Zudem ist diese Idee, dass die Menschen plötzlich von der Dunkelheit gesteuert wurden, die schon immer unterbewusst in ihrem Herzen gelauert hatte, neu und relativ unverbraucht. Das Ende ist sehr offen, die grundsätzlichen Fragen wurden allerdings beantwortet und dafür, dass es nur zwei Bände sind, finde ich das Ende sehr passend. Denn wie sagt man? "Wenn's am schönsten ist, sollte man gehen." Die durchgehend steigende Spannung der aussichtslosen und sehr actionreichen Szenen, explodiert am Ende in einem großen Kampf und einem indirektem Epilog. Es ist kein richtiges Happy End und doch besteht die Chance darauf, dass es eins wird. In einer solchen Postapokalypse ein, wie ich finde, sehr packendes und passendes Finale!


Fazit:
5 von 5 Punkten! :)
Einfach TOP! Große Kaufempfehlung für Fans des ersten Bands!

Kommentare:

  1. Hmm ich habe den ersten Band zwar noch nicht gelesen, aber vielleicht sollte ich das mal tun ;-)
    Die Rezi ist echt super und sehr ausführlich!

    Liebste Grüße

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du unbedingt tun! Es ist unglaublich spannend und verspricht schlaflose Nächte. :))
      Dankeschön!

      Löschen
  2. Ich fand "Rage Inside" auch genial und Mason war auch MEIN Lieblingscharakter :) Ich hoffe aber, es gibt noch einen dritten Teil, weil mir das Ende zu offen war. Schöne Rezension!

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag das Ende so, weil es einfach zum Charakter des Buches passt. :)
      Danke dir!

      Löschen
  3. Finde es gerade sehr spannend, dass du das Ende passend fands, gehörst da zu den wenigstens ;)
    Mir persönlich war das Ende leider zu offen uuuund ich hab gelesen, dass Jeyn Roberts vermutlich noch einen 3. Teil schreibt, wegen des Endes, was mich dann irgendwie geärgert hat, weil sie auch einfach ein paar Seiten mehr mit vernünftigen Ende hätte schreiben können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde es passt einfach zur Geschichte. :) Diese Postapokalypse ist durch und durch schlimm und ein positiveres Ende fänd ich irgendwie unpassend. Und hier ist es ja sogar mit einem Hauch von Hoffnung auf bessere Zeiten. :)

      Hm, ich denke nicht, dass dafür "ein paar" weitere Seiten gereicht hätten, dafür ist die Postapokalypse, die ja die ganze Welt betrifft, einfach zu GROß. :D Um das alles irgendwie positiv aufzulösen... das stelle ich mir ziemlich schwierig vor.

      Bei diesem Ende hört es mitten im Kampf aus, doch es gibt gute Aussichten und das finde ich einfach passend. :)

      Löschen
  4. Sorry aber das Ende ging gar nicht....
    Armer Mason .-.
    Ich will den dritten Teil!!!
    Jetzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, es sieht doch eigentlich ganz gut aus für Mason. :) Wir wissen doch, dass
      SPOILER!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      die Hetzer ihn auf keinen Fall töten werden, weil er dieses gewisse Etwas besitzt, genau wie Aries. Außerdem sind die anderes drei ja schon dabei, ihn zu retten. :)

      SPOILER ENDE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Also von mir aus, kann gern ein weiterer Teil kommen, das Ende sollte aber trotzdem realistisch sein und nicht á la "Vier Jugendliche schaffen es, die ganze Welt von den Hetzern zu befreien und die Welt neu aufzubauen = Friede Freude Eierkuchen"-

      Löschen
  5. Hach ja und bei mir steht der erste Teil immer noch ungelesen im Regal! >.<

    Aus reiner Neugier bekommst Du jetzt einen Tag auf den Hals! :-p

    http://katiesfanstasticdystopia.blogspot.de/2014/02/tag-schnitzeljagd-durchs-bucherregal.html

    Bin gespannt wie´s bei Dir so im Regal aussieht! =D
    Würde mich freuen, wenn Du dabei bist.

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann aber mal zackig! :D
      Uh, danke! :) Mal sehen, wann ich Zeit habe, dann werde ich vielleicht auch den Tag posten. :)

      Löschen
  6. Aaaaach man, bei jeder Rezension grolle ich darüber, dass nichts bekannt ist über Band 3 >.< ich fand auch das ende einfach nur gemein ;___;
    Aber eine schön ausführliche Rezi, lieste Lydia :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich lade dich hiermit ganz herzlich zum großen Lesewochenende ein!
    Es werden Fragen und Aufgaben gestellt, die man bearbeiten kann und man lernt viele neue Leute und Blogs kennen!
    Gemeinsam lesen macht immer mehr Spaß!

    Ich wurde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest!
    Hier die wichtigsten Informationen
    http://booktasy.blogspot.de/2014/02/ankundigung-lesewochenende.html

    liebste Grüße und ein Träumchen von Sonntag,
    wünscht dir
    Katrin :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ich schaue mal gleich bei dir vorbei! :)

      Löschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥