[Rezension] Unsterblich - Tor der Dämmerung (Julie Kagawa)



Infos zum Buch:
Originaltitel: Blood of Eden - The Immortal Rules #1
Autor/in: Julie Kagawa
Seiten: 608
Verlag: Heyne (10. Juni 2013)
ISBN: 978-3-453-26857-9
Preis: 16,99€ (HC)
Genre: Fantasy, Dystopie, (Horror)
Reihe: "Unsterblich"-Trilogie
0.5 "Till The World Ends" (eng., Anthologie)
  1. Tor der Dämmerung
  2. Tor der Nacht
  3. "The Forever Song" (eng., erscheint ?)

Klappentext: → Link!

Eigene Zusammenfassung des Anfangs:
Vor mehr als einem halben Jahrhundert reißt eine Epidemie, die Rote Schwindsucht, die gesamte Menschheit fast in den Tod. Die Vampire sehen sich gezwungen ihre Existenz zu offenbaren, da ihre einzige Nahrungsquelle zu schwinden droht. Sie errichten Vampirstädte, in der sie Menschen einerseits Schutz vor der Seuche bieten, andererseits sie dazu zwingen, ihnen regelmäßig und freiwillig Blut zu geben. Es gibt jedoch einen Vampir, der im Eifer ein Heilmittel für die Krankheit zu finden, eine neue, monströse und gefährliche Rasse erschafft: die Verseuchten. Sie sind vampirähnliche und dem Wahnsinn verfallene Kreaturen, die nachts aus der Erde steigen und in deren Nähe jedes Lebewesen in akuter Gefahr schwebt, von ihnen zerfleischt und gebissen zu werden.

Allison Sekemoto hat schon lange keine Familienangehörigen mehr und lebt verborgen als Unregistrierte mit anderen Straßenkindern in New Covington, einer großen Vampirstadt innerhalb von dicken Mauern und unter der Herrschaft von Vampirprinz Salazar. Auf keinen Fall will sie den Vampiren, die sie aus tiefstem Herzen hasst, ihr Blut geben, also schlägt sie sich lieber ohne ihren Schutz durch. Deshalb lebt sie in ständiger Gefahr und ständigem Hunger. Doch eines Tages verliert sie alles, was ihr lieb ist und zuletzt auch ihr Leben. Ein Vampir, der plötzlich auftaucht, gibt ihr jedoch die Wahl: Entweder stirbt sie endgültig oder sie wird zu dem Monster, welches sie ihr ganzes Leben lang verabscheut hat.

Meine Meinung:
Ein schönes Cover, was von Außen sofort einen guten Eindruck macht. Ich bin mir nicht ganz sicher, was die roten Wellen zu bedeuten haben (vielleicht "ein Meer aus Blut"?), aber das Mädchen mit dem Samurai Schwert ist gut getroffen und passt wunderbar zur Beschreibung der Protagonistin. Ich hätte mir das Cover allerdings etwas finsterer gewünscht, da auch die Geschichte wirklich nichts für sensible Leute ist. Was den Untertitel angeht, kann ich nur den Kopf schütteln. Etwas passenderes und kreativeres hätte man bestimmt finden können...

Es ist ziemlich witzig, dass Julie Kagawa in der Dankaussagung schreibt, dass sie nie einen Vampirroman schreiben wollte und letztendlich doch einen schrieb. Ihre "Plötzlich Fee"-Reihe habe ich geliebt und verschlungen, aber schon bald sollte ich feststellen, dass "Unsterblich - Tor der Dämmerung" vom Charakter her absolut anders und viel finsterer ist.

Ich ordne dieses Buch unter dem Genre Dystopie ein, weil sich die menschliche Gesellschaft unter dem Einfluss der Epidemie und unter der Dominanz der Vampire zum Negativen entwickelt hat. Es ist sehr erfreulich, dass direkt am Anfang der Geschichte die dystopischen Aspekte, die ich in meiner Zusammenfassung oben grob beschreibe, schon genannt werden und der Leser nicht (wie leider bei vielen anderen "Dystopien") im Dunkeln tappen muss, wie es zu dieser negativen Entwicklung überhaupt kam. Die Menschen sind vollkommen von den Vampiren abhängig, wenn sie sich vor der Epidemie und den Verseuchten in der Todeszone schützen wollen. Essen ist seit der Seuche sehr wertvoll und selten geworden und so kämpft jeder für seine Essensmarken. Andererseits haben sie natürlich auch Angst, denn welches Opfer fürchtet sich nicht vor seinem Jäger?

Unsere Heldin Allison Sekemoto ist von der rebellischen Sorte und lebt mit anderen Unregistrierten am Saum der großen Vampirstadt. Die Straßenkinder sind in ständiger Gefahr, entdeckt und getötet zu werden - von Seiten der Vampire UND von den Verseuchten. Das Buch beginnt mit einer Hinrichtung von zwei Unregistrierten, die Allison nochmal vor Augen führt, dass das Leben nicht gerecht ist und man stark bleiben muss. Um zu überleben muss man egoistisch denken und sich selbst als erste Priorität setzen, allerdings sollte man sich dabei absolut niemals erwischen lassen.
Zitat: "Halte dir immer einen Fluchtweg offen, so lautete die oberste Regel aller Unregistrierten. Tu, was du willst, hasse die Vampire, verfluche die Lakaien, aber lass dich niemals erwischen." (Seite 13)
Das Julie Kagawa einen grandiosen Schreibstil hat, wusste ich schon von der "Plötzlich Fee"-Reihe und doch ist es schön zu wissen, dass die Autorin andere Facetten authentisch ausbauen kann. Eine Vampirgeschichte mit echten Vampiren, so wie man sie uns ursprünglich beschrieben hat (gruselige und seelenlose Dämonen, die nur nachts rausgehen können, weil die Sonne sie sonst töten würde und die sich ausschließlich von Menschenblut ernähren können und nicht *hust* in der Sonne glitzern und als Alternative Tierblut trinken). Die Stimmung in diesem Buch ist nie gelassen, fröhlich oder einfach mal entspannt, sondern zu jeder Zeit sehr finster, gefährlich und etwas trostlos. Die gesamte Geschichte ist aus Allis Sicht in Ich-Form und in Vergangenheit und man kann sich sehr schön in sie hineinversetzen, da Julie Kagawa besonders Wert auf das Innenleben unserer Protagonistin legt. Julie Kagawa schafft es den Leser vollkommen in die Geschichte zu entführen und ihn dort festzuhalten. Es ist bei jedem ihrer Bücher immer wieder neu sehr erstaunlich, wie schnell die Autorin das bei mir schafft! Erste Sahne!

Als Alli die Entscheidung treffen muss zwischen einem Vampir-Dasein und Tod, entscheidet sie sich für das "Leben". Das Buch ist in vier Teile unterteilt: Mensch, Vampir, Monster und Streuner. Es zeigt die Entwicklung von Alli und unterstreicht, wie sie mit ihrem neuen Vampir-Ich umgeht. Ihr Charakter ist außerordentlich gut ausgearbeitet, ihre Gedankenwelt und ihre Handlungen immer sehr tiefgründig und logisch ausgelegt und irgendwann fühlt man sich einfach mit ihr verbunden. Ihre Weltansicht ist hoffnungslos und doch kämpft sie sich mit allen Mitteln durch. Ich konnte sie irgendwann für ihre Stärke nur bewundern. Ihr Schöpfer ist Kanin, ein mächtiger und mysteriöser Vampir mit einer noch mysteröseren Vergangenheit. Er scheint wie versessen auf der Suche zu sein und bald findet Alli die erschütternde Wahrheit heraus, wieso Kanin von den anderen Meistervampiren gesucht wird.

Ich finde einfach keine negativen Kritikpunkte an diesem Buch (abgesehen von der Titelwahl). Der Schreibstil war wie immer grandios, die Protagonistin stark, vernünftig, verbissen und doch irgendwo selbstlos und hilfsbereit, die Story facettenreich und spannend und rundum einfach super. Eine klare Leseempfehlung meinerseits!

Fazit:
5 von 5 Punkten! :)
Eine finstere Vampir-Dystopie mit Zombie-Faktor und Horror-Touch! 

*Fotos*

Kommentare:

  1. Irgendwie hatte ich nach HoN die Lust an Vampir-Romanen verloren und heute stand ich sogar bei Thalia in der Buchhandlung und habe dieses Buch angestarrt. Der Klappentext schien ganz ok, aber im Endeffekt habe ich mich doch für ein anderes entschieden (*seufz*, immer diese Qual der Wahl). Das Buch scheint aber wirklich gut zu sein und vielleicht ist es langsam an der Zeit den Vampirbüchern noch eine Chance zu geben ;)

    LG Jane :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die HoN Reihe schreckt mich irgendwie total ab!! :D Sowas will ich auf gar keinen Fall lesen. ^^

      Ich kann dir, wenn du dann so weit bist, echt gute Vampirbücher empfehlen. :))

      1. Vampire Academy Reihe (OMG, ich liebe diese Bücher!!)
      2. Chicagoland Vampires Reihe (Humor, Action, Spannung, Liebe!)
      3. Blutbraut (Einzelband und mega toll!)
      4. Bis(s)-Reihe (die du wahrscheinlich schon gelesen hast)
      5. Unsterblich - Tor der Dämmerung ;)

      Löschen
    2. neeeeein O.o Bitte sag nicht , dass Blutbraut ein Einzelband ist !! :0 Hab mich so auf eine mögliche Fortsetzung gefreut :((

      Löschen
    3. Doch, leider ja. :( Hätte mich auch sehr auf mehr von Lucinda und Joaquín gefreut... :'(((

      Löschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥