Bücher-Neuzugänge!! *____*

War gerade bei der Post, um mein Packet abzuholen!
Drei wunderschöne neue Bücherlinge!! *-*
Wooow, ich bin so glücklich! ♥

Halo 01 - Alexandra Adornetto
Schattenblüte. Die Verborgenen 01 - Nora Melling
Die Wahrheit über Alice - Rebecca James

Bin etwas über "Halo" überrascht, denn das Buch ist ohne Vorwarnung bei mir eingetroffen. Ich freue mich natürlich trotzdem es bald lesen zu können. ^^

Alle drei haben wunderschöne Cover, oder? *-* ♥

Zu den Büchern:

Halo 01 - Alexandra Adornetto
In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …


Schattenblüte. Die Verborgenen 01 - Nora Melling
Seit dem Tod ihres Bruders ist für Luisa nichts mehr, wie es war. Sie beschließt zu sterben. Aber kurz vor dem letzten Schritt hält jemand sie auf: Thursen nennt sich der Junge mit den ­geheimnisvollen Schattenaugen. Mit einer Gruppe ­Jugendlicher lebt er im Wald, und er spürt Luisas Schmerz. Die «Verborgenen» können ihre Gestalt ändern: Sie sind ­Werwölfe. Mit jeder Verwandlung wird Thursen mehr zum Tier – und die Erinnerungen an sein vorheriges Leben verblassen. Bald wird er ganz Wolf sein. Dann hat Luisa auch ihn verloren. Für ihre große Liebe ­würde sie alles tun. Doch reicht das, um Thursen zu retten?

Die Wahrheit über Alice - Rebecca James
Kein Feind kann dir so wehtun wie deine beste Freundin.
An ihrer Schule ist Katherine die Außenseiterin. Unauffällig, immer allein, mit niemandem befreundet. Der Grund: Keiner darf ihr Geheimnis erfahren. Erfahren, was mit ihrer Schwester Rachel geschah. Doch dann lädt Alice Katherine zu ihrer Party ein. Die schöne, strahlende Alice, das beliebteste Mädchen der Schule. Es tut gut, eine Freundin zu haben. Doch nach und nach wird Alice immer merkwürdiger. Selbstsüchtiger. Grausamer. Und Katherine muss erkennen, dass ihre neue Freundin nach eigenen Regeln spielt ...


♥♥♥

Mein 2. Blog! :)

Heyhoo! :)

Schon meine neue Rezension gesehen? Nein? *KLICK*

Wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt, geht es um meinen neuen zweiten Blog. ;) Auf diesem zweiten Blog wird es mehr um mein Leben gehen und weniger über Bücher. Aber wenn ich zwischendurch ein besonderes Buch lese, wird es dort auch "Zwischendurch-Leseeindrücke" geben. :) Er heißt "About Me" und knüpft mit diesem Blog an. Ihr müsst dort nicht unbedingt Leser werden oder sowas, manchmal werde ich hier aber auf ihn hinweisen, wenn es was Spannendes gibt. :)

Hier geht's zum "Tochter-Blog":


Wie originell und kreativ der Name doch ist, oder? :D

Eure Lydia ♥

[Rezension] Blutbraut - Lynn Raven

Infos zum Buch:
Autor/in: Lynn Raven
Preis: 14,99€
Seiten: 736
Verlag: Cbt

Klappentext:
Magie macht ihn stark, Liebe verletzlich
Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquín de Alvaro, denn sie ist eine „Blutbraut", und nur sie kann den mächtigen Magier davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Dazu aber müsste sie ihm ihr Blut geben und sich auf ewig an den Mann binden, der für sie die Verkörperung alles Bösen scheint.
Doch dann tritt genau das ein, wovor sie sich fürchtet: Gerade als Lucinda sich erstmals verliebt hat, und zwar in den charmanten Cris, wird sie entführt und auf das Anwesen Joaquíns gebracht. Lucinda ist in eine Falle gelaufen, denn Cris ist kein anderer als Joaquín de Alvaros Bruder, und auch er sucht eine Blutbraut …
Doch die beiden Brüder sind nicht die einzigen. Auch andere Mitglieder ihres Konsortiums begehren Lucindas Blut. Als Lucinda in die Gewalt eines von ihnen gerät und Joaquín sie unter Einsatz seines Lebens befreit, beginnt Lucinda sich zu fragen, welches die wahren Motive für sein Handeln sind …

Cover und Buchtitel:
Auf unscharfem, blau-lilanem Hintergrund ist eine sehr blasse, schwarzhaarige Frau abgebildet. Sie hat die Augen geschlossen und eine "Blutträne" läuft von ihrem rechten, inneren Augenwinkel herab. Sie scheint still und traurig zu weinen, so als stände sie kurz vor ihrem Ende und hätte sich damit abgefunden. Die vollen roten Lippen sind leicht offen und sie trägt ein schwarzes, hochgeschlossenes Kleid. Die Haare sind nach hinten festgesteckt und das Gesicht richtet sich nach vorne. Kein Schmuck oder Ähnliches. Das schwarze Kleid könnte auch ein Brautkleid sein und gerade weil es schwarz ist, ist es besonders. Es strahlt etwas böses, gezwungenes und schlechtes aus. Die Augen geschlossen und Blut weinend, sieht die Frau aus, als sei ihr letztes Stündlein geschlagen und bete innerlich um Gnade. Das Bild knüpft mit der Blutträne und dem schwarzen Brautkleid auch an den eigentlichen Titel "Blutbraut" an. Auch der Titel an sich passt perfekt zum Buch, denn es geht im Wesentlichen um nichts anderes. Ich finde, das Cover mehr als gelungen, denn mit seinen einzelnen Details passt es sehr gut zur Geschichte. Die Frau auf dem Bild wird wahrscheinlich Lucinda darstellen. Mir gefällt es sehr!

Schreibstil und Charaktere:
"Blutbraut" war bisher mein erstes Buch von Lynn Raven und ich finde ihren Schreibstil einfach genial. Die Autorin schreibt ihre Geschichte unheimlich fesselnd, lebhaft und wunderschön. Die meisten Kapitel sind aus Lucinda's Sicht in der Ich-Perspektive und in Vergangenheit verfasst, aber hin und wieder gibt es auch kurze Kapitel aus der Sicht von anderen Personen in der Er/Sie-Perspektive. Dadurch wird die Verschmelzung des Lesers mit der Hauptprotagonistin Lucinda sehr deutlich und neben der grandiosen Schreibweise hat auch dies mich zum Weiterlesen angespornt. Lynn Raven schafft es, den Leser augenblicklich - wirklich von der ersten Seite an - in die Geschichte mitzureißen und weiß ganz genau, wie sie es hinbekommt, dass dem Leser nie irgendetwas langweilig wird. Ich habe mich innerhalb kürzester Zeit in die Geschichte eingefunden, denn der Schreibstil hat einfach meinen Geschmack auf den Punkt getroffen. Beim Lesen habe ich das Gefühl mit Lucinda eins zu werden und alle ihre Gedanken und Gefühle (die oft sehr stürmisch und krass sind) selbst zu fühlen und das alles passiert nur mit wenigen Worten. Es ist wirklich ein tolles Leseerlebnis gewesen. Zudem hat mir ebenfalls sehr gefallen, dass wenn Joaquín oder einer seiner "Leute" reden, oft spanische Wörter benutzt werden. Es hat die Geschichte irgendwie realer wirken lassen und ihr durch diese exotische, wunderschöne Sprache einen besonderen Touch gegeben. Die Spannung ist zu Anfang schon sehr hoch, was bis zur Mitte etwas absinkt. Dann geht es ganz plötzlich in den letzten 250 Seiten steil hoch und es ist manchmal echt qualvoll, nicht einfach sofort wissen zu wollen, wie es nun ausgeht. Das Ende ist phänomenal.

Lucinda Moreira, schwarzhaarig, blass, 17 Jahre alt und auf der Flucht. Und sie ist eine Blutbraut. Und nicht nur von irgendwem, sondern von dem berüchtigten Joaquín de Alvaro, einem der mächtigsten Magier. Das Blut einer Blutbraut verhindert, dass ein Magier zu Nosferatu wird, eine machtgierige, mordlustige und gefährliche Kreatur. Lucinda ist Joaquín versprochen, doch hat sie in ihrer Kindheit ein Trauma erlitten, als ihre Tante María brutal gefoltert und getötet wurde. Seitdem ergreift sie panische Angst, wenn sie auch nur an spitze Fänge und Blut denkt. Deshalb ist Lucinda auf der Flucht vor Joaquín. Sie bleibt nie länger als zwei Monate an einem Ort und hält sich bedeckt. Dann lernt sie Cris kennen. Er scheint der perfekte Mann für sie zu sein und sie verliebt sich in ihn. Doch dann passiert das Unglaubliche: Bei ihrem gemeinsamen Date, werden sie und Cris entführt. Nämlich zu Joaquín's Anwesen. Und es kommt noch schlimmer, Cris ist Joaquín's kleiner Bruder! Lucinda weiß nicht mehr, was sie denken soll, neben ihren Angstanfällen und den dutzenden halsbrecherischen Fluchtversuchen, hat sie keinen Kopf für weitere Probleme. Ihr Leben hängt am seidenen Faden. Auch als Joaquín ihr nichts tut, bleibt ihre Angst. Sie ist die letzte Moreira, eine Familie, mit den allerbesten Blutbräuten und die Mitglieder des Konsortorium reißen sich um sie. Joaquín rettet sie vor einem von ihnen und in Lucinda herrscht komplettes Chaos. Sie weiß nicht, was sie fühlen oder denken soll, Tante María hat ihr immer eingeschärft, dass alle Hexer böse und blutrünstig sind und sie sich unbedingt von ihnen fernhalten soll, wenn sie überleben will. Und Joaquín versucht immer wieder Lucinda zum "Reden" zu bewegen, doch Lucinda will es nicht hören und versucht nur noch krampfhafter vor ihm zu fliehen. Doch später findet Lucinda viele bedeutsame Dinge heraus, die nicht mit dem übereinstimmen, was Tanta María ihr gesagt hat... Hat ihre Tante sie die ganze Zeit belogen? Was heißt das nun für Lucinda?

Lucinda war eine interessante Figur. Auch wenn sie mich die letzte Hälfte des Buches in den Wahnsinn gebracht hat, hat sie mir sehr gefallen. Es hat mich lediglich gestört, dass sie einfach so lange gebraucht hat, sich über ihre Gedanken und Gefühle klarzuwerden. Aber genau dadurch hielt sich die Spannung immer sehr weit oben, der Leser will endlich die Antworten, nach denen auch Lucinda verzweifelt sucht, denn sie weiß noch längst nicht alles. Das, was sie weiß, ist ungefähr der Krümel eines ganzen Kuchens! Und so tappt der Leser mit ihr gemeinsam, verzweifelt im Dunkeln und es schwirren zunächst viele Fragezeichen im Kopf herum.

Meine Meinung:
Ich zähle dieses Buch nun zu meinen Lieblingsbüchern und bin selbst darüber überrascht, dass ich so empfinde, denn die Geschichte hat mich wirklich um den Verstand gebracht. Stellenweise hätte ich Lucinda liebend gerne erwürgt oder ihr eine Ohrfeige verpasst, damit sie endlich weiterdenkt, in die Gänge kommt, eins und eins zusammen zählt und der Geschichte wieder einen neuen Schwung gibt... Aber irgendwann habe ich mich an ihre Schwerfälligkeit und Sturheit gewöhnt und habe einfach schneller gelesen, um an meine Antworten zu kommen. Und schwupp - bin ich auch schon mit dem Buch durch. Danach muss ich erstmal eine ganze Weile über die Geschichte nachdenken und genau das (!) ist der Punkt, an dem ich weiß, dass es nun zu meinen Lieblingsbüchern gehört. Also durch und durch, mit all seinem geballten Gefühl und seiner Spannung, ist dieses Buch sagenhaft klasse. Ich bin wirklich begeistert und hoffe sehr bald auch andere Bücher von Lynn Raven zu lesen!

Eins möchte ich noch loswerden: Joaquín !

Fazit:
5 von 5 Punkten mit Herz!
Wunderbar!! *-* El libro es fantástico!
RIESEN EMPFEHLUNG!!!

Lese-Nachschuuuub! :))) ♥

Yiiiihaa, ich darf euch meine beiden wunderhübschen Neuankömmlinge vorstellen, 
auf die ich mich schon superdolle gefreut habe!! :)) 
♥♥♥

 Jahaaa, nicht nur "Plötzlich Fee - Herbstnacht" 03 von Julie Kagawa, sondern sogar zwei tolle Lesezeichen!! *-* Ich bin definitiv für TEAM ASH

"Meeresflüstern" 01 von Patricia Schröder
Ich sag's euch, es ist in echt sehr viel schöner, als auf dem Foto!! Mit Glitzer und allem drum und dran. *_____* ♥

Wunderwunderwunderschön! Ich freue mich soo sehr sie zu lesen! :)

Zu den Büchern:

Plötzlich Fee - Herbstnacht 03 (Julie Kagawa)
Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr.
Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene ...

Meeresflüstern 01 (Patricia Schröder)
Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen tot aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.


10 things about me. :)

Buenos días! :)
 

  •  momentan bin ich total loca (verrückt) nach spanischen Dingen (Bücher, Sprache, Lieder, Tänze, Essen...)
  • ich bin leider etwas perfektionistisch und lache (zu) viel
  • habe schon seeeeehr lange nicht mehr richtig ferngesehen
  • ich fühle mich alt, wenn ich daran denke, dass ich bald 17 werde
  • ich bin nicht so der Handy-Typ, d.h. ich kann auch längere Zeit ohne überleben
  • wenn ich einen spannenden Film gucke, bekomme ich immer so komische Gänsehaut, die mich am ganzen Körper, in einer Welle von oben bis unten, erzittern lässt (inklusive Zähneklappern, auch wenn mir nicht kalt ist)
  • ich kann es nicht leiden, wenn jemand beim Film gucken, anfängt zu sprechen
  • ich kann nicht kochen
  • dafür kann ich backen
  • habe generell kalte Hände (leider)

Das waren zehn Dinge über mich. :) Danke Marcia, für die Verlinkung! ♥
An dieser Aktion darf einfach jeder mitmachen, der möchte. Fühlt euch also alle dazu angesprochen, zehn Dinge von euch auf eurem Blog zu veröffentlichen. :)


Eure Lydia ♥



[Rezension] Plötzlich Fee - Winternacht - Julie Kagawa

Infos zum Buch:
Autor/in: Julie Kagawa
Preis: 16,99€
Seiten: 496
Verlag: Heyne
Originaltitel: The Iron Fey, Book 2: The Iron Daughter
Reihe: "Plötzlich Fee"-Reihe
  1. Sommernacht
  2. Winternacht
  3. Herbstnacht
  4. Frühlingsnacht
 (5.) Das Geheimnis von Nimmernie

Achtung! Kann Spoiler enthalten, denn es ist der zweite Band der Reihe!

Klappentext:
So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …

Cover und Buchtitel:
Ich freue und ärgere mich über das Cover! Aber die Freude gewinnt. Ich ärgere mich, weil das Cover (so wie das vom ersten Band der Reihe) überhaupt nicht zur Geschichte passt. Es ist völlig irreführend, denn es ist so kitschig, zart und weich, was die Geschichte aber überhaupt nicht ist! Nun erstmal zur Beschreibung: Es ist das gleiche Auge, wie beim ersten Band nur spiegelverkehrt und diesmal nicht in grünen und pinken Farben, sondern in blauen bis lilanen Farben. Das Auge ist farbenfroh und glitzernd geschminkt und hat eine strahlend blau-grüne Augenfarbe. Während beim ersten Band im Hintergrund Pusteblumen, als Symbol für den Sommer herumfliegen, schweben hier blass-blaue Schneeflocken in verschiedenen Variationen umher. Wie schonibeim ersten Band habe ich eine geteilte Meinung zum Cover, denn es ist zwar komplett unpassend, aber dafür wunderschön, ein echter Hingucker im Regal und im Buchladen einfach ein Eyecatcher, was viele Buchhändler erfreuen wird. Ich schiebe mal meine negative Einstellung in den Hintergrund und sage, dass es mir wirklich gefällt, da ich den Winter liebe und Blau meine Lieblingsfarbe ist... Schön!
"Winternacht" ist hier ein gut gewählter Titel und zeigt auch die optische und inhaltliche Verbundenheit zum vorherigen Band. Denn nun befindet sich Meghan Chase, wenn auch gegen ihren Willen, im Winterland...

Schreibstil und Charaktere:
Wow! Auch der zweite Band kann mich vom Stil her überzeugen. Ich hatte ein wenig Angst, dass das erste Buch nur ein Glückstreffer war und Julie Kagawa rein zufällig meinen Geschmack getroffen hat. Aber hier ist der Beweis, auch dieses Mal bin ich dem wahnsinnig guten Schreibstil verfallen und hoffnungslos in die Geschichte vernarrt. Nun kommt neben der Sommerwelt (Der Lichte Hof) auch der Schauplatz der Winterwelt (Der Dunkle Hof) zum Vorschein und man bekommt ein echtes Bild der komplett entgegen gesetzten Welten des Nimmernie's. In dem ganzen Buch wird die Geschichte in Vergangenheit aus Meghan's Sicht in der Ich-Form erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. Mich hat das Buch wirklich gefesselt und ich hatte es innerhalb eines Tages durch! Spannend und vielversprechend schreibt Julie Kagawa die Geschichte weiter und ich bin mit hohen Erwartungen an das Buch rangegangen, denn die Story endet im ersten Band ja wirklich sehr offen. Ich habe mich gefragt, was sie jetzt noch unglaubliches schreiben wollte, die Vermutung ist, dass es zum Krieg kommt zwischen den Höfen, aber wie sich das auf ganze drei Folgebände verteilen soll, war mir unklar. Aber es passieren viele unglaubliche Dinge und nicht zuletzt spielt die Eiserne Welt auch eine wichtige und auch gefährliche Rolle...

Meghan Chase hat sich über die Zeit weiterentwickelt und lebt sich nun gezwungenermaßen in das Nimmernie ein. Durch den Vertrag zwischen ihr und dem Prinzen Ash, muss sie mit ihm zum Dunklen Hof und Mab der Winterkönigin begegnen. Nachdem sie Ethan zu ihrer Mutter zurückgebracht hat, bleibt ihr nicht viel Zeit, das Zusammenkommen der Familie zu feiern, als auch schon Ash da ist, um sie wegzubringen. Weil Feen Versprechen und Verträge sehr ernst nehmen, ist Meghan gezwungen mitzugehen und ihr Wort zu halten.

In diesem Buch geht Julia Kagawa sehr in die Liebesgeschichte zwischen den beiden ein, was mich sehr gefreut hat und auch angespornt hat, weiterzulesen.

Meghan kann sich nichts mehr vormachen, sie, die Halbsommerfee und Tochter des König Oberon's, Prinzessin des Lichten Hofes, ist in den Prinzen Ash, Sohn der Königin Mab des Dunklen Hofes verliebt. Und das Verrückte; er ist es auch in sie. Doch Ash ist im Gegensatz zu Meghan schon lange klar, dass das, was zwischen ihnen ist, unter keinen Umständen funktionieren wird. Er hat seine Pflichten als Prinz und weiß, dass man sie beide als Exilanten aus dem Nimmernie verbannen wird, wenn man es herausfindet. Also beschließt er Meghan zu verlassen. Auf dem Weg zum Winterhof macht er es ihr klar und Meghan kann es nicht glauben. Ash behandelt sie wie ein Stück Dreck! Und der Dunkle Hof heißt sie nicht gerade Willkommen...

Geschockt und verletzt durchlebt Meghan Depressionen und versucht mit ihrem gebrochenen Herzen irgendwie klarzukommen, während der Dunkle Hof nichts besseres zu tun hat, als sie mit offensichtlichem Hass zu begegnen. Eifersucht und Neid spielen ebenfalls große Faktoren. Dabei kann Meghan gar nichts ausrichten, denn sie kann, warum auch immer, ihre Magie nicht mehr benutzen, seit sie dort ist. Doch dann passieren plötzlich mehrere Dinge gleichzeitig, ein Prinzensohn wird brutal ermordet, das Jahreszeitenzepter wird gestohlen und Meghan flüchtet von der Winterwelt, während ein Krieg nun unmittelbar bevorsteht...

Meine Meinung:
Ich bin wirklich hellauf begeistert! Ich habe innerlich nach dem ersten Buch gerade zu darauf gehofft, dass nun mehr über die sich anbahnende Liebe zwischen Meghan und Ash kommen würde und meine Wünsche wurden erhört! Gefühlvoll, unglaublich spannend und rasant geht die "Plötzlich Fee"-Reihe weiter und das Ende war nochmal das Sahnehäubchen. Sowie auch im ersten Buch schafft Julie Kagawa die Spannung bis zum unmittelbaren Ende immer mehr ansteigen zu lassen, bis die Seiten nur noch so dahinfliegen! Die Spannung explodiert förmlich und zurück bleibt eine nervöse Haltung gegenüber den Folgen dessen, was bei der "Explosion" geschieht. Gemeinerweise ist das Ende auch dieses Mal viel zu offen, sodass ich dem Folgeband "Herbstnacht" schon entgegen fiebere. Meine Erwartungen wurde mehr als erfüllt und ich freue mich schon auf mehr von Julie Kagawa! :)

Fazit:
5 von 5 Punkten!
Dieses Buch hat einfach die volle Punktzahl verdient. :)
Absolute Leseempfehlung! Es ist viel spannender und actiongeladener, als das zarte Cover vermuten lässt, also: ZUGREIFEN! ;)

[Rezension] Die Drachen der Tinkerfarm - Tad Williams, Deborah Beale

Infos zum Buch:
Autor/in: Tad Williams, Deborah Beale
Preis: 19,95€
Seiten: 380
Verlag: Klett-Cotta
Reihe: "Die Tinkerfarm"-Reihe
  1. Die Drachen der Tinkerfarm
  2. Die Geheimnisse der Tinkerfarm
  3. ?
  4. ?
  5. ?

Klappentext:
Eigentlich sollte es ein ganz normaler Ferienaufenthalt auf dem Land werden, aber was die Geschwister Tyler und Lucinda auf der geheimnisvollen Tierfarm ihres Onkels erleben, übersteigt jede Vorstellungskraft. Der erste Band einer spannenden Fantasyserie von Bestsellerautor Tad Williams und Deborah Beale.

Cover und Buchtitel:
Ich, als Fantasy-Fan, muss sagen, dass mich das Cover sehr angesprochen hat! Zumal ein einfacher Drache schon reicht, um mich aufhorchen zu lassen. Aber dieses Cover ist da noch etwas besser. Es zeigt ein junges Mädchen, das auf einem gigantischen Drachen im Mondschein fliegt. Im Hintergrund ist neben dem großen Mond auch die Farm zu sehen. Der Titel "Die Drachen der Tinkerfarm" lässt schon viel vermuten, das Cover unterstützt nochmal diese Vermutungen. Insgesamt besteht das Bild aus schönen Blautönen. 100%ig mein Fall.

Schreibstil und Charaktere:
Tad Williams ist in der Fantasy-Szene sehr bekannt und da schäme ich mich umso mehr, nicht schon früher irgendwas von ihm gelesen zu haben. Nachdem ich dieses Werk gelesen habe, ärgere ich mich nur noch über mich! Der Schreibstil ist wundervoll. Flüssig, angenehm und perfekt. Mir hat es ebenfalls sehr gefallen, dass die Sprache so einfach und locker gehalten ist, dass sowohl Alt als auch Jung bei diesem Werk zugreifen kann. Jedenfalls hat mir die Art und Weise, wie die beiden Autoren geschrieben haben, einfach super gefallen und die Geschichte hat mich überzeugen können. Die Geschichte wird in Vergangenheit aus Lucinda's, Tyler's und Colin's Sicht in der Er/Sie-Perspektive erzählt. Colin hat aber nur wenige Kapitel in Anspruch genommen, sodass Tyler und Lucinda, die beiden Hauptprotagonisten, mehr im Mittelpunkt stehen. Der Anfang hat sich bei mir etwas gezogen, aber das Ende war der pure Wahnsinn. Als Leser tappt man genau wie Tyler und Lucinda die ganze Zeit im Dunkeln, denn die Tinkerfarm scheint viele Geheimnisse zu verbergen. Und am Ende fügt sich alles zusammen, es gibt Antworten und die Seiten fliegen bei mir geradezu in Lichtgeschwindigkeit vorbei. Die letzten 150 Seiten, sind wirklich spannend, manchmal sogar angsteinflößend und ganz am Ende spielt auch eine gewisse Erleichterung mit, dass die größte Gefahr erstmal überstanden ist. Ich finde es toll, dass vor den Kapiteln schöne und passende Zeichnungen sind, die dann nochmal Lust machen, weiterzulesen.

Lucinda Jenkins und Tyler Jenkins sind ein nicht gerade aufeinander abgestimmtes Geschwisterpaar. Lucinda ist eine typische Tratschtante und Tyler liebt seinen GameBoss mehr als alles andere. Nach der Trennung der Eltern will die Mutter in den Sommerferien auf ein Single-Camp gehen, um ein wenig frische Luft zu bekommen und vielleicht neue Leute kennenzulernen. Natürlich haben die Geschwister so gut wie alles andere geplant, als die Ferien auf irgendeiner komischen Farm zu verbringen, wo ein gewisser Großonkel names Gideon sie eingeladen hatte. Doch die Mutter lässt sich nicht umstimmen und schon bald sitzen sie auf der fünf stündigen Fahrt nach Standard Valley. Die Farm mit dem Namen "Ordinary Farm" gibt ihnen jedoch weit mehr zu denken, als langweilige Heuwagenfahrten...

Zitat: ",,Haltung und Fütterung von Kühen“ von Gideon Goldring
Manche werden sich fragen, warum ich dieses Buch schreibe, da doch so wenige Leute jemals eine Kuh auch nur zu Gesicht bekommen werden, von halten gar nicht zu reden. Aber das hierin enthaltene Wissen ist hart erworben und sollte nicht verloren gehen. Ich bin kein junger Mann mehr, und es könnte sein, dass ich nicht mehr dazu kommen werde, meine sämtlichen Kenntnisse an einen Nachfolger weiterzugeben. Deshalb schreibe ich dies hier in der Hoffnung nieder, dass es künftigen Haltern beschieden sein möge, ihre Kühe nicht nur überleben, sondern auch gedeihen und fliegen zu sehen." (Seite 32)

Zitat: "Selbst bei der alltäglichen Versorgung und Fütterung darf man nie vergessen, dass diese Tiere groß und gefährlich sind. Schon ein Rülpsen einer satten Kuh kann eine Stichflamme von zwei Metern werfen."
(Seite 30-31)


Gideon Goldring ist der etwas verwirrte Großonkel der beiden. Neben der Tatsache, dass sie ihn noch nie zuvor gesehen haben, verhält er sich höchst merkwürdig. Zum Beispiel läuft er immer nur in Bademantel und mit verrückter-Labor-Professor-Frisur herum. Er ist vorallem jedoch unglaublich geheimnistuerisch und spannt die Geschwister mit ihren ganzen unbeantworteten Fragen auf die Folter. Zudem ist mit ihm nicht immer gut Kirschen essen, denn sein ständig hoher Blutdruck lässt ihn nicht unbedingt als den ruhigsten Mann der Welt erscheinen. Doch Gideon ist auch allein. Seine Frau Grace verschwand vor langer Zeit und seit dem ist er nicht mehr derselbe...

Patience und Colin Needle sind ebenfalls wichtige Figuren in der Geschichte. Das erste Kapitel zeigt eine unheimliche Szene aus Colin's Vergangenheit. Seine Mutter ist keine normale Frau. Neben ihrer unglaublichen Schönheit und ihrer einschüchternen Präsenz scheint sie ebenfalls Geheimnisse zu wahren. Sie kennt sich mit Tränken verschiedenster Arten aus, hat eine außergewöhnliche  Singstimme und hat eine eiskalte Aura. Colin wird von seiner Mutter wie Luft behandelt. Er darf sich glücklich schätzen, wenn sie in einer Woche mal mit ihr spricht oder ihn sieht. Es ist traurig und ich kann verstehen, dass sich sein Charakter durch diesen ständigen Liebesentzug schwierig entwickelt haben muss. Er liebt seine Mutter nicht, aber abgrundtiefst hassen tut er sie auch nicht. Sein Wunsch ist nur die Farm zu retten...

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich wirklich sehr gerne gelesen. Durch die lockere Art des Buches, ist es im Gegensatz zu den "harten" Büchern, wirklich entspannend. Oft musste ich schmunzeln, denn es ist irgendwie amüsierend mit zu "erleben", wie sich Schwester und Bruder so oft wie nur möglich gegenseitig auf die Nerven gehen. Beide sind mir ans Herz gewachsen und in beiden steckt sehr viel Potenzial für die Geschichten in den Folgebänden. Den Autoren ist ein wundervoller Auftakt in eine neue Fantasy-Reihe gelungen! Als kleines Extra: Wie ihr vielleicht schon wisst, haben mir die ersten beiden Eragon-Teile sehr gefallen. Und da hat es mich überrascht, als ich auf dem Klappentext gelesen habe, dass Christopher Paolini etwas über das Buch gesagt hat:
»Der fesselnde Auftaktband zu einer neuen Fantasyserie, eine raffinierte Handlung, interessante und geheimnisvolle Figuren, aber das Beste von allem sind die Drachen!«
Christopher Paolini, Autor von Eragon

Meine Erwartungen waren also schon etwas hoch. Und ich fand es toll. Der einzige Kritikpunkt ist vielleicht, dass der Anfang mich nicht sofort mitgerissen hat. Aber dafür ist das Ende echt klasse. Viel Action und Spannung! Und vorallem macht es neugierig auf mehr. Ich hoffe ich kann bald Band 2 der Serie lesen!

Oh, und für die, die es schon gelesen haben: Das Schwarzhörnchen hat mir mehr Angst gemacht, als alles andere. :D


Fazit:
4,5 von 5 Punkten! :) Eigentlich eher 4,999... ;)
Geeignet für alle Leute, jeglichen Alters!

Gewinnspiel gefunden! :)

Hallöchen! :)

Heute gibt's auf jeden Fall noch ein Rezension. :)) Und dann lese ich ENDLICH Plötzlich Fee 02! *-*

Hab ein supertolles Gewinnspiel gefunden! ;) Nämlich auf Nachtgezwitscher ! Geht einfach drauf, ich sag's euch, es lohnt sich! :) *Hier klickööööön*

Eure Lydia

Zeichnung von meinem Lieblingsbuch :)

Hallihallooooo ! :)

Da ich ja meinen lieben Lesern nichts vorenthalten möchte, veröffentliche ich auch hier mal meine Buchcoverzeichnung von meinem absoluten Lieblingsbuch! :)

♥ Seelen - Stephenie Meyer ♥
Copyright © by me! :D


Das Original:

Euch noch einen wunderschönen Tag! :))

Eure Lydia ♥

[Rezension] Numbers - Den Tod im Blick - Rachel Ward [Hörbuch]

Infos zum Hörbuch:
Autor/in: Rachel Ward
Gekürzte Lesung Hörbuch/Audiobook: 5 CDs
Spieldauer: ca. 367 Min. (90 Tracks)
Sprecher: Laura Maire
Regie: Thomas Krüger
Verlag: Silberfisch Hörbuch Verlag
ISBN-13: 978-3-86742-057-0
Preis: 22,95 €
Reihe: "Numbers"-Trilogie
  1. Den Tod im Blick
  2. Den Tod vor Augen
  3. Den Tod im Griff

Einführung:
Jem weiß, dass nichts ewig dauert. Und seit dem Tod ihrer Mutter weiß sie auch, was die Zahlen bedeuten, die vor ihrem inneren Auge auftauchen, sobald Jem jemanden ansieht. Es ist das Todesdatum ihres Gegenübers. Das mit den Zahlen ist ihre Sache, findet Jem und behält ihr Geheimnis für sich. Und geht anderen lieber aus dem Weg. Das ändert sich, als der hyperaktive Spinne in Jems Leben platzt und gar nicht daran denkt, sie wieder in Ruhe zu lassen. Gemeinsam machen sie einen Ausflug zum London Eye. Doch dann entdeckt Jem in den Gesichtern der Touristen in der Warteschlange die immer gleiche Zahlenfolge ...

Hörprobe:
Hier klicken!

Äußere Gestaltung und Titel:
Der Titel "Numbers" steht auf schlichtem schwarzem Hintergrund. Der Titel selbst ist alles andere als schlicht. Die einzelnen Buchstaben bestehen aus kleinen Unmengen von Zahlen und die Buchstaben sind sehr groß, unscharf und etwas unförmig. Es scheint so, als würde das Wort in der Schwärze nur aufflackern, statt wirklich da zu sein. Mir gefällt es sehr und finde es schön, dass der Verlag das Buchcover übernommen hat und der Verlag des Buches den englischen Titel übernommen hat.

Sprecher:
Laura Maire arbeitet als Schauspielerin, Hörbuch- und Synchronsprecherin. Bekannt wurde sie 2001 in der ARD-Serie Verdammt verliebt, seitdem stand sie für diverse TV-Produktionen wie vor der Kamera. Außerdem synchronisiert sie US-Schauspielerin Ashley Greene alias Alice Cullen in den Twilight-Kinohits. Für ihre Leistung als Hörbuchsprecherin von Janne Tellers Nichts wurde sie mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2011 in der Kategorie "Beste Sprecherin" geehrt. 

Die Sprecherstimme hat mir sehr gefallen. Laura Maires Stimme ist mir schon von vielen Fernseh-Serien bekannt und ich habe nicht das Gefühl gehabt mich erstmal an den Klang gewöhnen zu müssen. Ich finde ihre Stimme hat etwas ganz besonderes, sie hat einen Wiedererkennungswert und ist unglaublich gut zum Zuhören. Gekonnt und flüssig geht die Sprecherin zur wörtlichen Rede über und ich weiß immer, wer gerade spricht, denn sie hat facettenreiche Stimmvarianten, die sie jeweils einer Figur zuordnet. Ich finde sie hat die etwas dunkle Stimmung der Geschichte wirklich gut demonstriert und ich liebe es, wie sie erzählt. Leidenschaftlich und mit ganz viel Gefühl erzählt sie aus Jems Sicht.

Sprache und Geschichte:
Rachel Ward spricht mit dieser Geschichte ganz klar die Jugendlichen an. Die Sprache ist dementsprechend jugendlich und umgangssprachlich. Ich glaube, es ist die erste Geschichte für mich, in der so oft Fikalsprache vorkommt, aber ich finde das nicht schlimm! Es hat gut zu der eher dunklen Art der Geschichte gepasst und verkörpert einfach auch, dass Jem und die anderen Jugendlichen in der Geschichte einfach nichts anderes kennen, als sich so auszudrücken. Vom Hören her kann ich nur sagen, dass es eine angenehme Sprache ist. Ich finde es super! Jem erzählt die Geschichte in der Ich-Form in Vergangenheit.

Jem, klein und unscheinbar, ist ein sonderbares Mädchen. Wenn sie Leuten in die Augen sieht, sieht sie ebenfalls das Todesdatum derjenigen. Es ist also nicht verwunderlich und vollkommen verständlich, dass sie lieber allein ist und nicht gerne unter vielen Leuten sein will. Das ewige Alleinsein und die stetige Gewissheit, dass niemand so ist, wie sie, macht sie aggressiv, fragil und abweisend. Das Mädchen hat es überall schwer, Schule, zu Hause, draußen, drinnen, überall. Es ist nicht einfach ein Leben zu führen, dass allgegenwertig mit dem Tod verbunden zu sein scheint. Jem hat das Gefühl, dass sie einfach niemand versteht und auch wenn sie sich jemandem anvertrauen würde, es einfach niemand verstehen würde. Sie behält es also für sich und trägt ihr Geheimnis überall mit sich herum. Doch dann lernt sie Spinne kennen. Spinne, groß, dunkelhäutig und dürr, ist ein verrückter Spinner, der seine Oma, die einzige Person, die zu Hause auf ihn wartet, über alles liebt. Draufgängig und großmäulig geht er durch sein bescheidenes Leben. Dann entdeckt er das Dealen und lässt sich auf das gefährliche Spiel ein. Und Jem weiß die ganze Zeit, wann der Tag sein wird, an dem er sterben würde... Und trotzdem werden sie irgendwie Freunde. Als sie dann einen Ausflug nach London Eye machen, passiert etwas seltsames. Jem sieht ein Touristenpaar und ihr fällt auf, dass sie beide das gleiche Todesdatum haben. Und es kommt noch schlimmer. Es ist genau an dem Tag, an dem Jem und Spinne dort sind! Und genau da fängt das normale Chaos in Jem's Leben an sich zu einem katastrophalen Chaos zu verwandeln.

Meine Meinung:
Der Anfang ist schonmal richtig gut, dann wird es erstmal etwas unspektakulärer, als sich Jem und Spinne allmählich kennenlernen. Aber das hält nur wenigen Minuten an, denn dann kommt der Tag in London Eye und die "Achterbahnfahrt" geht los!  Ich bin begeistert, es gefällt mir wirkich gut! Die eher dunkle, melancholische, traurige und wütende Stimmung der Geschichte hat mich irgendwie angerührt. Jem hat mir als Figur gefallen, obwohl sie einen ziemlich schwierigen Charakter hatte, nicht so, dass sie nervtötend ist, sondern dass sie einfach ein schwieriges Leben hat und dementsprechend auch vom Charakter her etwas schwieriger ist. Jedenfalls finde ich die Geschichte einfach super gut und empfehle es ganz klar weiter, ob als Buch oder Hörbuch! Noch mal ein Kompliment an die tolle Sprecherin, super vorgelesen!

Fazit:
5 von 5 Punkten! :) Einfach super, sollte man nicht verpassen!
Geeignet für Jüngere, so ab 15. ;)

Ein Newcomer! *-*

Hallöchen!
Ein neues Buch ist heute bei mir angekommen! 
Und es hat das schlechte Regenwetter heil überstanden - zum Glück!

Denn es ist wunderschön. *____* ♥

Daughter of Smoke and Bone 1 - Zwischen den Welten - Laini Taylor

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.

Es ist erst ab dem 23.02. 2012 im Handel verfügbar!

Vielen lieben Dank an den Fischer FJB Verlag für die Unterstützung! :))

Hört sich toll an, oder? :))
Eure Lydia ♥

NIEGEL NAGEL NEUES DESIGN!!! :O

Hey meine lieben!

EDIT: Bin doch wieder zum alten gewechselt! ^^ Ihr findet ja mein altes so schön! :)) Ich übrigens auch.^^ :*

Wie schon einmal angekündigt, gibt es ein NEUES DESIGN! :) Ich bin total aufgeregt und will ganz DRINGEND wissen, wie es auch gefällt - also: Ran an die Tasten und schreiben!

Ich weiß nicht, also eigentlich gefällt es mir, nur mich stören ein wenig diese verzerrten Post-Bilder und auch, dass ich am Header praktisch nichts verändern kann... aber sonst gefällt es mir recht gut! :)

Wie sieht es bei euch aus? Fandet ihr das alte besser? 

Es gibt nochmal ein Screenshot zum alten:
(ist jetzt nicht das Original! :D)
Und noch ein Screenshot vom "alten-neuen", was aber jetzt wieder unaktuell ist, weil viele das obere schöner fanden! :D


:) Freue mich auf euer Feedback! :*

Achja! 
180 Leser !!! *_____* Love you guys. ♥♥♥

Eure Lydia

[Rezension] Der Name des Windes - Patrick Rothfuss

Infos zum Buch:
Autor/in: Patrick Rothfuss
Preis: 24,95 €
Seiten: 863
Verlag: Klett-Cotta
Reihe: "Die Königsmörder-Chronik"-Trilogie
  1. Erster Tag - Der Name des Windes
  2. Zweiter Tag - Die Furcht des Weisen 1
  3. Zweiter Tag - Die Furcht des Weisen 2

Klappentext:
"Vielleicht habt ihr von mir gehört"... von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot - "sie haben einfach die falschen Lieder gesungen". Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken. Im Mittelpunkt dieses Leseabenteuers steht ein großer Magier und leidenschaftlicher Wissenschaftler, ein Musiker, dessen Lieder die Sänger zum Weinen bringen ... und ein schüchterner Liebhaber.

Cover und Buchtitel:
Das Cover ist wirklich toll! Ein Mann steht vor einem Dorf, trägt einen langen, dunklen Mantel und man sieht ihn nur von hinten. Sein Haar ist verwuschelt, es ist wahrscheinlich windig. Das Dorf ist in einer Art von Nebel umgeben, man kann nur verschwommen Häuser ausmachen. Der Mann steht auf einer Erhöhung, denn man erkennt an seinem Fuß in der Ferne Tiere und Menschen in reger Bewegung. Die Person hält einen Hirtenstock in der Hand und man sieht ebenfalls das Stück eines Schwertes in seiner Schwertscheide. Das ganze Bild ist in ein schmutziges Hellbraun getaucht, das einzig scharfe an diesem Cover ist der Mann und der Titel "Der Name des Windes". Der Titel ist in rot und ihn umgibt ein runder Kreis mit ein paar Verschnörkelungen. Nicht kitschig, sondern eher mystisch und geheimnisvoll. Auch der Titel passt super zur Geschichte. Der Name des Windes erinnert an einen Moment von Kvothes Kindheit, die auch später einmal erzählt wird. Super!

Schreibstil und Charaktere:
Atemberaubend toll! Ich bin restlos begeistert. Niemals hätte ich gedacht, dass sich dieses Buch als so genial herausstellt (Natürlich habe ich es, durch viele gute Rezensionen, mit einer positiven Vorahnung angefangen, aber dass es SO gut ist, ist echt... überraschend.) Patrick Rothfuss überzeugt mit einem einzigartigen Schreibstil, der den Leser völlig mitreißt. Nachdem ich das Buch ausgelesen hatte, fühlte ich mich wie "entlassen", die Geschichte fesselt einen richtig. Den Schreibstil kann ich in etwa so beschreiben: flüssig, angenehm, bildhaft, weich und inhaltlich perfekt ausgefüllt. Ich war ebenfalls positiv überrascht, dass sich die ca. 860 Seiten wirklich gut füllen und es, meiner Meinung nach, keine auffallend langatmige Stellen gibt. Auch wenn die Geschichte mal einen ruhigeren Gang einlegt, ist man trotzdem im Geschehen gefangen und will weiterlesen, denn es ist klar, dass irgendwann etwas Besonderes passieren wird. Besonders toll finde ich auch den Anfang des Buches. Es fängt beinahe wie bei einem Märchen an, der Leser wird von Außen ins Innere geführt (ich kann es nicht gut beschreiben, es ist schwer zu erklären) und gelangt beinahe unbemerkt ins eigentliche Geschehen. Äußerst gelungen und schön! Die Geschichte ist in der Sie-/Er-Form in Vergangenheit erzählt, abgesehen von den (meisten) Kapiteln, in denen Kvothe seine Lebensgeschichte erzählt, dort ist sie in der Ich-Form verfasst. Dabei ist die aktuelle Geschichte im Wirtshaus und die erzählte Geschichte von Kvothe immer im Wechsel. Auch ein großes Kompliment an die Sprache, sie ist mal ernst, mal ganz nüchtern, mal unglaublich traurig oder auch einfach humorvoll - in allen Variationen aber schön und ergreifend! Einfach wundervoll!

Kote (Kvothe) ist ein geheimnisvoller junger Mann, der nach den Geschichten und Gerüchten, die sich dort herumsprechen, zufolge große Taten vollbracht haben muss. Er ist Wirt eines Wirtshauses zum "WEGSTEIN", hat flammend rotes Haar, was dort sehr ungewöhnlich ist, und wirkt sehr viel älter, als er in Wirklichkeit ist. Die ersten Kapitel erfährt man nicht viel von ihm, aber es wird klar, dass sich Kvothe (was sein eigentlicher Name ist) in diesem Wirtshaus "versteckt" hält. Er lebt anscheinend bewusst zurückgezogen in dem abgelegenen Wirtshaus. Irgendetwas verfolgt ihn oder beschäftigt ihn, ob es eine Erinnerung ist oder ein wirklicher Feind ist noch unbekannt. Dem jungen Mann merkt man an, dass er vieles erlebt haben muss, dass er so wirkt. Neben seiner enormen Intelligenz, trotz seines geringen Alters, hat er auch einen guten, ergeizigen und gescheiten Charakter. Mir ist Kvothe wirklich sehr ans Herz gewachsen, denn dieses Buch beinhaltet auch seine Lebensgeschichte, aus erster Hand erzählt und ich habe das Gefühl gehabt, ihn nach und nach immer besser kennenzulernen.

Meine Meinung:
Die Geschichte hat einen winzigen holprigen Start, der sich aber nur in den ersten Kapiteln zeigt. Dies verfliegt aber sehr schnell und stattdessen findet man sich als Leser in einer komplett neuen Welt wieder, die unglaublich faszinierend, schön aber auch gefährlich ist. Ich empfinde dieses Buch als einen wahren Lesegenuss und kann es gar nicht abwarten, die nächsten Bücher von Patrick Rothfuss, der nun übrigens zu meinen Lieblingsautoren gehört, in Angriff zu nehmen. Ich liebe diese neue Welt, die er da einfach gekonnt und wunderschön auf Papier festgehalten hat. Die ganze Idee ist originell und mir ist so, als würde ich ebenfalls in dieser Welt leben, jedenfalls solange ich lese. Ich würde die Welt dort nicht unbedingt als magisch bezeichnen, sondern eher als ein SEHR realistisch wirkendes Märchen, sehr bildhaft, sehr phantastisch. Und vorallem sehr schön zu lesen, oft emotional ergreifend und mit sehr viel Spannung und Wendungen! Sehr, sehr toll.

Fazit:
5 von 5 Punkten! :) Richtig, richtig, richtig toll!
Ein wahrer Lesegenuss, von mir eine absolute Empfehlung! :))

9x getaggt! :D

Hey Leute! :) Habe super gute Laune, und ihr? :) ♥

Sooo. Ich hab's die ganze Zeit über vor mich hingeschoben, aber irgendwann wird's zu viel. :D
Ich bedanke mich ganz herzlich bei Julia, Dani, Christine, Marcia (2x) und Olivia ! ♥♥♥

EDIT: Jetzt wurde ich ein 6. Mal von Kuno getaggt, danke! :)
EDIT2: Ich wurde ein 7. Mal von Captain Cow getaggt, danke!
EDIT3: Wurde abermals von Johannes getaggt! :) Danke! 

Hier sind die Regeln:
1. Verlinke die Person, die dich getaggt hat.
2. Beantworte die Fragen, die dir gestellt worden sind.
3. Tagge anschließend 11 Personen.
4. Gib den Leuten Bescheid, die getaggt wurden.
5. Stelle 11 Fragen an die, die getaggt wurden.

Ich werde die Fragen (59 Stück!) knapp beantworten, weil ich noch viel zu tun hab! :/ Und weiter taggen mache ich auch nicht, weil ich glaube, dass jetzt bestimmt schon alle getaggt wurden.^^

Julia
1. Wohin würdest du gerne einmal reisen? 
Japan und Amerika! *-*
2. Was für Musik magst du ?
Alles mögliche, hauptsache gute Musik/guter Text oder beides.^^
3. Hast du einen Lebenstraum?
Hm... erfolgreich sein?
4. Dein schönster Moment 2011?
Öhm... mein Abschluss. :)
5. Dein traurigster Moment 2011?
Auch mein Abschluss.^^
6. Bist du ein Einzelkind?
Nein. :)
7. Lieblingsfarbe?
Blau
8. Welches Fach magst du am liebsten: Sport, Kunst oder Musik?
Kunst!
9. Bist du pc abhängig?
Nein. ;)
10. Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Puuh, eine Lösung für alle Probleme auf dieser Welt.
11.Was hast du heute so gemacht?
Gechillt, gelernt, Musik gehört. :) 

Dani
1. Wie alt bist du und welche Klasse besuchst du derzeit/welchen Job hast du?
16, Schule, 10. Klasse (leider)
2. Was ist dein Lieblingsfilm?
"Lebe und denke nicht an morgen"
3. Ist dein Zimmer ordentlich oder chaotisch?
Ordentlich!
4. Was würdest du gerne einmal machen, egal wieviel es kostet?
Weltreise! :)
5. Was denkst du über verkaufsoffene Sonntage?
Hin und wieder ganz praktisch, würde ich sagen. :D
6. Wo kaufst du am liebsten Bücher/Möbel/Dekorationsartikel/Hygieneartikel/Klamotten/Schminke?
Bücher im "Der kleine Buchladen", Möbel und Deko in IKEA,  Klamotten in New Yorker und Schminke etc. in DM.
7. Welches ist deiner Meinung nach die beste/schlechteste Buchverfilmung?
Eragon!
8. Welche Band/welchen Einzelkünstler magst du am Liebsten?
Habe keinen besonderen. :)
9. Welche Art von Videos siehst du dir auf Youtube (oder generell im Internet) an?
Cover. :D
10. Was planst du für deine Zukunft?
Etwas zu erreichen, womit ich zufrieden sein kann. :)
11. Hand aufs Herz: Wieviele Stunden verbringst du pro Tag im Internet?
Puuh, viel, wüsste ich jetzt nicht genau. ^^

Christine
1. Was ist eine seltsame Angewohnheit von dir?
Wenn ich nervös bin streiche ich mir immer über die Nase. ^^
2. In welcher Farbe ist dein Zimmer gestrichen?
Violet. :))
3. Brennst du lieber CDs oder speicherst deine Daten auf einem USB-Stick?
USB-Stick!
4. Gehst du lieber ins Kino oder wartest du auf die DvD ab?
Kino!
5. Was ist den Lieblingszitat und von wem ist es?
"Lebe und denke nicht an morgen" von dem Film.^^
6. Auf welchen Kontinenten warst du bereits?
Asien, Europa.^^
7. Bist du eher ein praktischer oder theoretischer Mensch?
Beides.
8. Welcher ist dein Lieblingscharakter in einem Film oder Serie?
In Grey's Anatomy finde ich Dr. Yang irgendwie toll. :D
9. Isst du lieber Süßes oder Salziges zum Knabbern?
Süßes. :)
10. Trägst eine Brille oder Kontaktlinsen?
Keins von beiden. :D
11. Bist du unordenlich?
Ne. :)

Marcia
1.Gibt es einen Spitznamen, den nur deine Familie benutzt?
Nein. :D Naja in meiner Sprache spricht man meinen Namen "Lidia" aus.^^
2.Hast du eine seltsame Angewohnheit?
s.o. ^^
3.Hast du irgendwelche seltsamen Phobien?
Nee. :D
4.Welchen Song drehst du heimlich voll auf und singst laut mit wenn du alleine bist?
"Hakuna Matata" von König der Löwen. :D Oder "If you wanna be my Lover" von Spice Girls.^^
5.Über welche Kleinigkeit ärgerst du dich immer am meisten?
Rechtschreibfehler. :D Weiß auch nicht wieso.^^
6.Was tust du wenn du nervös bist?
Über die Nase streichen. ^^
7.Auf welcher Seite des Bettes schläfst du?
Links?
8.Was war dein erstes Kuscheltier und sein Name?
Hm... so richtig hatte ich noch nie einen. ^^
9.Welches Getränk bestellst du dir IMMER bei Starbucks?
Nix, war da leider noch nie. :D
10.Gibt es eine Regel die du immer predigst aber selbst nie einhältst?
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nie auf morgen. ^^ Merkt man ja hier. :D
11.In welche Richtung schaust du beim Duschen?
Ich stehe immer zur Duschbrause.  

12.Hast du irgendwelche seltsamen "Körperfähigkeiten"?
Sehr viele. :D Kann mit beiden Augenbrauen abwechselnd wackeln, die Zunge in beide Richtungen drehen, mit den Ohren wackeln, schielen, Zunge rollen etc... :D
13.Gibt es ein eigentlich "schlechtes" Essen das du trotzdem liebend gerne isst?
BIG MAC ! :D
14.Gibt es eine Redewendung die du ständig sagst?
"Also" und "Ich würde sagen..." :D
15.Zeit zum Schlafen - was hast du WIRKLICH an?
T-Shirt und dazu NICHT passende lockere Jogginghosen, im Sommer, Shorts. ^^


1. Was ist dein größter Wunsch im Moment ?
Gesund werden. ^^
2. Was würdest du sagen ist dein Lieblingsfleckchen auf diesem Planeten?
In Sri Lanka am Strand. :)
3. iPhone oder Blackberry?
Äh, keine Ahnung, habe beides noch nie besessen.^^
4. Was darf in einem Kleiderschrank jeder Frau nicht fehlen?
Ich würde sagen Unterwäsche? :D Nein Spaß... Eine richtig perfekte Jogginghose darf niemals fehlen!
5. H&M oder Zara?
H&M, weil ich nie in Zara drin war.^^
6. Auf welche TV-Sendung könntest du gerne verzichten?
Auf das gesamte Spektrum von Assi-TV bis diese hirnlosen Reality-Shows (Big Brother, Jungle Camp, blablablaaa)
7. Wenn du die Wahl hättest, das Leben welches Prominenten würdest du gerne führen wollen?
Da hab ich ebenfalls keine Ahnung.^^ Ich bin kein Fan von irgendeinem besonderem Star.
8. Sommer oder Winter?
WINTER! <3
9. Welche Charaktereigenschaften kannst du überhaupt nicht leiden?
Hochmütikeit (eingelbildet, eitel etc.) und Sturheit (sich nichts von jemand anderem was sagen lassen und sofort austicken, wenn's dann mal passiert). Oh und Unzuverlässigkeit.
10. Für was würdest du niemals Geld ausgeben?
Für diese extrem teuren Kosmetik-Artikel (Pinsel, Schwämmchen etc. in den verrücktesten Variationen) oder diese völlig überteuerten Designer-Klamotten.
11. Wenn du ein Superheld wärst, welche Fähigkeit hättest du?
Also ich hätte dann auf jeden Fall mehrere FähigkeitEN! :D Fliegen, fotographisches Gedächtnis, Laseblick und ... Stärke? Mir würde noch was einfallen! :D
 

Olivia
1. Wohin würdest du gerne reisen?
Amerika/Japan.
2. Kümmert es dich, was andere Leute über dich denken?
Ich sag's mal so; nicht viel, aber schon ein bisschen. :)
3. Führst du manchmal Selbstgespräche?
Nein. ^^
4. Hast du ein Lebensmotto? Wenn ja, welches?
"Lebe und denke nicht an morgen". :)
5. Leihst du anderen Leuten gerne Bücher aus oder hütest du sie wie ein Schatz?
Nein, ich leihe sie nicht mehr aus. Ein Mädchen hat mir ein Buch mit Spaghetti-Soßen-Flecken zurückgegeben. -.-
6. Was ist der lustigste Witz, den du je gehört hast?
Ich lache über alles. :D Wirklich.
7. Wenn du dir eine übernatürliche Fähigkeit aussuchen könntest: welche?
Fotographisches Gedächtnis ODER Fliegen ODER zehntausend andere Dinge.
8. Um wie viel Uhr stehst du morgens auf?
6 Uhr morgens.
9. Wenn du drei Minuten hättest, in der dir die ganze Welt zuschauen/zuhören würde: was würdest du tun/sagen?
Ich würde ein Lied singen. :D
10. Hast du ein Vorbild?
Joa. :) Wer es ist, verrat ich nicht. :D
11. Was ist dein Lieblingszitat oder Ausschnitt aus einem Buch?
Gibt's zu viele, sorry. ^^ 

Kuno
1.Was ist dein derzeitiges Lieblingsbuch?
Schon immer "Seelen" von Stephenie Meyer. :)
2.Schaust du beim Aussuchen deiner Bücher auf den Autor?
Jap. :)
3.Hast du Bücher, welche du wieder und wieder lesen kannst, ohne dass sie langweilig werden, und wenn ja, welche?
Wieder "Seelen", "Die Tribute von Panem"-Trilogie, "Biss"-Saga, Edelsteintrilogie... eigentlich alle Bücher, die mir super gefallen haben. :)
4.Hörst du gerne Musik, Fernseher, ... beim Lesen oder stören dich alle Geräusche?
Ich höre gerne Musik beim Lesen. Meistens instrumentelle, bei Liedern, wo es einen Songtext gibt kann ich mich nicht mehr auf's Lesen konzentrieren.
5.Was hältst du von E-Book Readern?
Find ich nicht so toll. Mag die schweren dicken Bücher in meiner Hand viiiiieeeeel lieber. :)
6.Welches ist dein Lieblingsgenre?
Romantasy, Dystopie, Science-Fiction-Lovestory.
7.Lieber Hardcover oder Taschenbuch?
Hardcover, aber Taschenbücher sind billiger.^^
8.Leihst du dir gerne Bücher aus, oder besitzt du sie lieber selber?
Von der Bücherei schon ganz gerne, aber nicht oft, weil sie eigentlich nur ältere Bücher besitzt.^^ Wenn mir aber ein Buch wirklich gefällt, MUSS ich es besitzen!
9.Hörst du beim Bücher kaufen auf die Empfehlungen deiner Freunde?
Jap, auf jeden Fall.
10.Würdest du in der Badewanne Bücher lesen oder ist dir das zu gefährlich?
NIEMALS! :OO
11.Welche 5 Bücher hast du dir als letztes gekauft?
Puuuh, öhm, "Du oder das ganze Leben","Rubinrot", "Saphierblau", "Smaragdgrün" und "Göttlich verdammt". ^^


Captain Cow
1.Wie sähe für dich ein perfekter Tag aus?
Familientreffen! :)
2.Gibt es ein Lied, das dich unglaublich berührt? Wenn ja, welches?

"Freckles" von Natasha Bedingfield :)
3.Trinkst du gern Tee? Wenn ja, was ist deine Lieblingssorte?

Erdbeer-Tee, Earl-Grey und Apfel-Vanille Tee! :))
4.Worauf freust du dich in diesem Jahr besonders?

Bücherneuerscheinungen und Sommerferien. :D
5.Was ist dein Lieblingsessen?

Chinesische gebratene Nudeln! *-*
6.Bei welchem hochgelobten Buch konntest du in den Jubel nicht miteinsteigen? Warum?

Die Auswahl, weil's einfach nur mittelmäßig war. Toller Plot mangelhafte Umsetzung... Und auch Göttlich verdammt, war mir irgendwie zu oberflächlich.
7.Was nervt dich?

Rechtschreibfehler, wenn man das Bein beim Sitzen so wackelt, sodass der ganze Boden mitwackelt und "Wannabes" jeglicher Art.^^
8.Wenn du mit einer Person deiner Wahl reden könntest, egal ob fiktiv oder bereits tot oder ansonsten unerreichbar - wer wäre das?

Ian O'Shea aus dem Buch "Seelen" (Stephenie Meyer). *///*
9.Welches Zitat magst du besonders gern?

"Lebe und denke nicht an morgen" :)
10.In welches Land möchtest du unbedingt noch reisen? 

JAPAN und Amerika! ^^


Johannes 
1.Wer bist du? (1 Satz)
Ich bin eine Prinzessin, denn mein Vater ist der König des Himmels. ;))
2.Wozu hast du deinen Blog? (Das ist positiver gemeint als es klingt.)
Ich hab ihn, um meine Begeisterung für Bücher mit anderen Leseratten zu teilen, Kontakte zu knüpfen und ganz einfach auch Rezensionen zu schreiben.
3.Was kannst du richtig gut?
Oh, das ist schwer. Hm... Ich würde sagen Englisch kann ich ganz gut.^^
4.Welches Lied würde dich jetzt spontan motivieren?
"Good Life" von OneRepublic
5.Smartphone oder Laptop? Oder was dazwischen?
Notebook. :)
6.Schlicht oder bunt?
BUNT! ...oder schlicht? Beides.
7.iOS oder Android?
Ist mir wurscht. :D
8.Mit welchem Charakter würdet ihr gern einmal tauschen?
Puuuh. Hm. Ich glaube mit Eragon, würde ich gerne mal tauschen. Oder mit Hermine Granger (Harry Potter). Oder mit Gwendolyn aus der Edelsteintrilogie. Oder, oder, oder, die Liste ist endlos. ^^
9.In welcher Fantasiewelt würdet ihr gerne leben?
Ich weiß nicht genau, was damit gemeint ist, aber ich würde gerne mal in der Welt von Harry Potter oder Eragon leben. ^^
10.Welche 3 Blogs würdet ihr empfehlen?
Oh mann, das ist ebenfalls schwer. Äääääh. 
http://fantastic-book-blog.blogspot.com/
http://tanjaisaddictedto.blogspot.com/
http://leseglueck.blogspot.com/
Die sind jetzt einfach so aus meinem Blogroll ausgewählt, hat nicht wirklich was zu bedeuten, ich lese und liebe ja alle in meinem Blogroll. ;)
11.Wofür würdet ihr all euer Geld ausgeben? 
Keine Ahnung. :D Bücher? :)


Vielen lieben Dank ihr acht! :*

Eure Lydia ♥

YES! Ein neues Buch! ♥

Mannomannomann!
Ich habe üüüberhaupt nicht mehr damit gerechnet, dass ich es bekomme!
Habe vor Wochen dieses Buch angefragt und es ohne Antwort heute bekommen! 
*________*

Dieses wundervolle Schmuckstück, darf ich nun Mein nennen:

"Dark Love" 01 - Lia Habel

Das Cover ist in echt noch viel schöner! :) ♥

Dark Love 01 - Lia Habel
Das Jahr 2195: Im Schatten einer neuen Eiszeit ist die Gesellschaft zerfallen, und die Menschen kämpfen gegen lebende Tote. Als die 17-jährige Nora entführt wird, verliebt sie sich ausgerechnet in deren Anführer. Sie erfährt, dass sie das Schicksal aller wenden kann. Doch sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht …
Flackernde Gaslampen, dampfbetriebene Kutschen und Digitagebücher – das ist die Welt von Nora Dearly im Jahr 2195. Die 17-Jährige lebt im Internat, bis sie eines Tages entführt wird: Denn ein Virus greift um sich, das Menschen in lebende Tote verwandelt – und Nora trägt als Einzige die Antikörper in ihrem Blut. Bald muss sie feststellen, dass es auch wandelnde Untote gibt, die sich ihre Menschlichkeit dank eines Antiserums erhalten können. Und Bram, ihr Entführer, ist einer von ihnen. Nora verliebt sich in den jungen Mann, doch die Endlichkeit seiner Existenz bedroht ihre Liebe. Nur Noras Vater, ein hochrangiger Wissenschaftler, könnte ein Gegenmittel entwickeln, doch er ist selbst infiziert und droht zu sterben. Ist Noras Welt endgültig dem Untergang geweiht?

Unglaublich großen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars! :))
♥♥♥

*♥*Gewinner - Auslosung !*♥*

Der Moment, auf den alle gewartet haben...
...die Gewinner Auslosung! :)

33 Teilnehmer...
...190 Lose im "Topf"...
und nur einer wird gewinnen!


Vor dem Gewinnspiel waren es genau 103 regelmäßige Leser meines bescheidenen Blogs und nun, nach einem Monat, sind es ganze 174 geworden! 
Hier ein 
riesiges Dankeschön ♥
an alle, die Werbung gemacht haben! :)

Ich hoffe, dass ihr nicht nur Leser geworden seid, weil es hier ein Gewinnspiel gibt/gab, sondern weil ihr meinen Blog gut findet. ;)  
Vielen Dank, dass ihr mitgemacht habt! ♥ :))

Ah, da meldet sich Fambou! Huch, was hat er denn da im Maul? 
... 
Ist das etwa der Gewinnerbotschafter?!

Oh my gosh! Bald wissen wir es! Dieser kleine Star hier wird uns den Gewinner mitteilen! :) Viel Glück, Friends! :)
 ...

 Habe den Gewinner mit diesem Online-Auslosungs-Tool gezogen:

Dann hat "Star" auf 'Auslosen' geklickt und -  ZACK! 
Der Gewinner ist bekannt! *_________*


Es ist...


Herzlichen Glückwunsch! *-*
 Du bekommst noch eine Mail! Bräuchte nur noch deine Adresse, um dein Buch abzuschicken. ;)

Wer weiß, vielleicht gibt es schon bald das nächste Gewinnspiel? :)
Ganz bald gibt es ein neues Design! :))

Eure Lydia