[Rezension] Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 1 - George R.R. Martin [Graphic Novel]

Infos zum Buch:
Autor/in: George R. R. Martin, Daniel Abraham
Zeichner: Tommy Patterson
Farben: Ivan Nunes
Preis: 19,95€ (Softcover)
Seiten: 196
Format: 26cm x 17cm
Verlag: Panini Comics

Klappentext:
Das Lied von Eis und Feuer! Jeder spricht über die Roman-Reihe. Jeder schaut die TV-Serie. Nun wird George R. R. Martins episches Fantasy-Meisterwerk aufwendig in Comic-Form adaptiert! Die Schlachten und Intrigen um den Eisernen Thron bekommen so auf majestätische Art und Weise neues Leben eingehaucht. Doch Vorsicht: Der Winter naht!

Meine Meinung:
Vorab muss ich erwähnen, dass ich die Roman-Reihe nicht gelesen habe und noch nie so richtig wusste, worum es in den Büchern geht, bevor ich diese Graphic Novel gelesen habe! Graphic Novels sind anspruchsvollere und von der Handlung her komplexere "Comics" als die herkömmlichen Heftcomics, wie wir sie kennen. Es handelt sich hier nur um die Adaption des ersten Teils, des ersten Buches der "Games Of Thrones"-Roman-Reihe. Nicht um das gesamte erste Buch!

Das Cover ist meine Meinung nach wirklich gut gezeichnet und gemalt, man sieht nicht alles, sondern mehr nur den Teil, der von Licht angeleuchtet wird. Der Rest geht zum Meer-blauen Hintergrund über. Das Cover wirkt dadurch nicht langweilig, denn man muss schon etwas genauer hingucken, wenn man etwas erkennen will, was ich klasse finde. Der Zeichenstil ist sehr realistisch.

Der Zeichenstil von Tommy Patterson ist beeindruckend und für mich als "Kunstbegeisterte" besonders interessant. Er zeichnet sehr detailreich und genau und lässt es trotzdem wie "Comic"-Zeichnungen wirken. Seine Strichsetzung ist teilweise etwas hart und kantig, aber man gewöhnt sich daran.  Ein negativer Punkt ist, dass einige Charaktere sich sehr ähnlich sehen, sodass man durcheinander gerät. Ivan Nunes hat aber auch wirklich gute Arbeit mit den Farben geleistet. Er nutzt hauptsächlich warme Farben und lässt die zuvor flachen Zeichnungen durch flüssige Übergänge absolut plastisch und glänzend wirken. Insgesamt hat es mir gut gefallen, auch wenn es etwas ungewohnt war.

Die Geschichte hat verschiedene Handlungsstränge und gerade am Anfang wusste ich nicht wirklich wer, wer ist oder was überhaupt gerade passiert. Nach und nach legt sich das allerding und man kommt gut mit den Charakteren zurecht. Im Prinzip geht es um viele Machtspielchen, Abenteuer, Geheimnisse, Intrigen und Skandale innerhalb des Adels oder der mächtigsten Herrscher während einer Mittelalter-ähnlichen Zeit. Diese Welt ist allerdings mit einigen Fantasy-Elementen aufgebessert und es kommen übernatürliche Kreaturen vor, wie zum Beispiel die Schattenwölfe.

Ich denke es ist überflüssig hier die einzelnen Charaktere zu beschreiben, denn dafür sind es einfach zu viele. Ich kann allerdings versichern, dass ein jeder eine starke und authentische Persönlichkeit hat. Man erhält durch die Graphic Novel zwar nur einen groben Überblick über die Verhältnisse der Welt, aber man kann sich eigentlich schon sehr gut denken, wer zu den "Bösen" und wer zu den "Guten" gehören könnte.

Insgesamt finde ich die Geschichte bis jetzt unterhaltsam und auch abwechslungsreich. Wie gesagt, gibt es viele verschiedene Handlungsstränge, sodass es eigentlich nie langatmig wird. Es kommen zwar viele Figuren auf einmal vor, aber ich kann mich da nicht beschweren, denn es geht um eine Adaption eines Romans, der natürlich viel mehr Details enthält und hier muss das zweckmäßig alles stark komprimiert werden. Was mich überrascht hat waren die erotischen Szenen, die zwar makellos gemalt waren, mich allerdings etwas überrumpelt haben. Natürlich gehören auch sie zur Geschichte und es geht in den Gesprächen währenddessen auch um wichtige Dinge, die später relevant werden. Vielleicht ist diese Geschichte auch einfach mehr für männlichen Leser, ich persönlich fand diese Szenen überflüssig. Das Ende ist ziemlich abprubt und im Nachhinein weiß ich nicht ganz, was ich davon halten soll oder was es zu bedeuten hat.

Zur Adaption selbst kann ich keine wirkliche Kritik äußern, meine Bewertung gewichtet sich hier hauptsächlich auf meinen Geschmack und der ist bekanntlich bei jedem anders. Ich finde die Graphic Novel gut illustriert, aber letztendlich bin ich wohl einfach nicht der Typ für diese Genre. Diese Graphic Novel hat mich allerdings neugierig auf die Roman-Reihe gemacht und ich denke, die Leute, die die Bücher gelesen haben, werden sich sicherlich über diese Adaption freuen!

Fazit:
3 von 5 Punkten! :)
Für Fans bestimmt perfekt, für "Anfänger" vielleicht etwas verwirrend. ;)

Kommentare:

  1. Heyyy : )

    wuha, ist ja witzig ^^ heute habe ich mit einem Freund noch darüber geredet bzw. hat er mich gefragt ob ich das gelesen hätte. ^^ Ich wusste nicht das es sich dabei um die Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" handelt : ) Hmz, Comics sind zwar nicht so meine Sache ^^ aber anschauen werd ich mir das auch sicher mal : )

    Vielen Lieben Dank dir dafür ^^

    LG
    Romi

    AntwortenLöschen
  2. Haha :D Zufälle gibt's! :) Ich danke dir. ♥

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥