[Rezension] Das letzte Einhorn und Zwei Herzen - Peter S. Beagle


Infos zum Buch:
Autor/in: Peter S. Beagle
Preis: 19,95€
Seiten: 304
Originaltitel: The Last Unicorn and Two Hearts
Verlag: Klett-Cotta

Klappentext:
Längst gehört »Das letzte Einhorn« zum Kanon der Weltliteratur für Jung und Alt und es hat nichts von seiner Faszination verloren. In dieser erweiterten Ausgabe des Klassikers führt Peter S. Beagle die spannende Geschichte um die verschwundenen Einhörner weiter. Das Dorf, in dem die kleine Sooz lebt, wird von einem gefährlichen und bösen Greif bedroht. Immer wieder entführt er kleine Kinder in den Wald und lässt sie nicht mehr frei. Sooz beschließt, sich heimlich aufzumachen und den alten König Lír um Hilfe für ihr Dorf zu bitten. Aber vermögen Normalsterbliche wirklich etwas gegen ein gefährliches Fabeltier auszurichten? Ein Greif nämlich hat zwei Herzen, das eines Adlers und das eines Löwen. Die Leser dürfen sich auf ein Wiedersehen mit dem Zauberer Schmendrick, Molly Grew und - dem berühmtesten Huftier der Fantasyliteratur freuen.

Cover und Buchtitel:
Auf dem Cover ist ein Einhorn, eine junge Frau und ein Hund zu sehen, Amalthea, Sooz und Malka. Das Einhorn sieht genau so aus, wie ich es mir vorstelle, majestätisch und erhaben. Das Einhorn wird zwar im Buch mehrmals anders beschrieben, als es "aussehen soll", aber auf dem Cover ist es einfach nur ein weißes Pferd mit einem Horn. Die junge Frau soll zwar Sooz darstellen, jedoch hat man dort nicht bedacht, dass das Mädchen zu der Begebenheit in der Geschichte erst neun Jahre alt ist. Warmes goldenes Licht erleuchtet das Bild und lässt es sanft erscheinen. Vielleicht wirkt es dadurch leider auch ein bisschen "langweilig". Abgesehen davon, finde ich das Cover sehr schön. Der Titel "Das letzte Einhorn und Zwei Herzen" sind passend und schön ausgewählt.

Schreibstil und Charaktere:
Ich hatte schon immer leichte Hemmungen ein Märchen in richtiger Buchform zu lesen, weil ich weiß, dass Märchen für "Vielbuchleser" vielleicht etwas sprunghaft, unzusammenhängend und verwirrend wirken. Ich habe das selbst bei einem anderen Buch bemerkt und wollte danach lieber keine Märchen mehr lesen. Bei diesem Klassiker bin ich ehrlich überrascht, dass sich das Märchen sehr flüssig, angenehm und einfach lesen lässt, was auf jeden Fall auch am schönen Schreibstil von Peter S. Beagle liegen wird. Der Autor verfasst das weltweit berühmte Märchen in normaler, verständlicher Sprache und schmückt sie nur wenig aus. Mit einem normalen Roman ist es natürlich trotzdem nicht vergleichbar, aber es kommt nah ran. Die Geschichte hat keine richtige Perspektive, es wird in Er-/Sie-Form erzählt und die Perspektiven wechseln unvorhersehbar und plötzlich und von dem Einhorn, dem Zauberer Schmendrick, die Köchin Molly, der König Haggard, der Prinz Lír und Sooz (möglicherweise sind mir noch welche entgangen).

Das letzte Einhorn lebt friedlich in seinem eigenen kleinen Paradies. Es hat alles was es braucht. Doch dann tauchen zwei Jäger in seinem Wald auf und unterhalten sich über die in Vergessen geratenen Einhörner. Da erfährt das Einhorn zuerst davon, dass es wahrscheinlich das allerletzte Einhorn auf der Welt ist. Über diese Nachricht sehr beunruhigt, kann es nicht anders und macht sich auf die Suche auf die anderen Einhorn. Es macht die traurige Erfahrung, dass die Menschen es nicht mehr als Einhorn erkennen, sondern nur noch als besonders schönes Pferd. Auch erfährt es, dass ein Wesen namens "der rote Stier" die anderen Einhörner gejagt und eingefangen hat. Es lebt im Schloss des kaltherzigen und gierigen König Haggards. Auf dem Weg dahin, stürzt es sich in gefährliche Abenteuer und lernt neue Freunde und Weggefährten kennen.

Zwei Herzen beschreibt die Nachgeschichte mit dem kleinen Mädchen Sooz, die ich aufgrund von Spoiler natürlich nicht beschreiben kann. Ich muss aber erwähnen, dass die Fortsetzung mich nicht so begeistert hat, wie das eigentliche Märchen "Das letzte Einhorn". Es ist ein netter Zusatz zum Schluss und lässt sich genauso schön lesen, wie auch der erste Teil. Die Geschichte "Zwei Herzen" umfasst tatsächlich nämlich nur 56 Seiten.

Meine Meinung:
Ich kenne das Märchen natürlich aus meiner Kindheit, doch habe ich mit der Zeit einige Einzelheiten vergessen und konnte durch dieses Buch alles wieder auffrischen. Die Geschichte an sich ist wunderschön und genau so, wie ein Märchen auch sein muss. Es ist gewagt eine Rezension über einen berühmten Klassiker zu schreiben, aber so wie es aussieht, habe ich kaum bis gar keine Kritikpunkte. Peter S. Beagle hat sein Werk wirklich sehr gut geschrieben und ich habe die Geschichte sehr genossen. Als letztes würde ich dieses Buch wirklich allen empfehlen, denn dieser Klassiker ist ein Must-Read-Märchen!

Fazit:
5 von 5 Punkten! :)

Kommentare:

  1. *o*
    Das hört sich ja toll an!!! Ich glaube das Buch möchte ich auch unbedingt lesen *o*
    Sehr schöne Rezi!!!

    Und getaggt habe ich dich auch :D
    http://lillys-corner.blogspot.de/2012/06/tag-9.html

    AntwortenLöschen
  2. Mein Großer liest es auch gerade und findet es toll. Obwohl er den Film nur einmal gesehen hat, konnte er mir sämtliche Unterschiede nennen :-)
    Tolle Rezension!
    Glg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Als ich klein war habe ich den Film geliebt und zig Mal gesehen ♥ Jetzt bin ich älter und das Interesse an den Film lässt nach, aber als Buch wäre das bestimmt noch was für mich =) Schade dass die Fortsetzung so kurz ausfällt, 56 Seiten sind wirklich nicht viel :(

    Na ja, deine Rezi gefällt mir auf jeden Fall sehr^^, bedeutet: dass ein weiteres Buch den Weg auf meine Wunschliste findet =D

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hey, hab dich eben getaggt :)
    http://www.diezauberwoelfin.blogspot.de/2012/06/tag-8-dinge-uber-mich-tiere.html
    Ich freue mich schon auf deinen Beitrag <3 :)

    AntwortenLöschen
  5. Wieder mal eine sehr schöne Rezi zu einem wunder,wunder,wunder,wunderschönen Buch :)
    muy bien ;)

    LG <3

    AntwortenLöschen
  6. Dickes Dankeschön an alle! ♥♥♥
    :) Freue mich, euch eine hilfreiche Rezension geboten zu haben. ^^ Das Märchen ist wirklich seeeehr schön!

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne das Buch/ die Geschichte überhaupt nicht :s

    AntwortenLöschen
  8. WAS ?! O.O OMG. Das musst du nachholen, das ist Pflicht!! :)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥