[Rezension] In der Wälder tiefer Nacht (Kersten Hamilton)


Infos zum Buch:
Autor/in: Kersten Hamilton
Preis: 7,99€
Seiten: 384
Originaltitel: The Goblin Wars - Tyger, Tyger 1
Verlag: Cbj
Reihe: "Die Globlin Kriege"-Trilogie
  1. In der Wälder tiefer Nacht
  2. (eng.) In the Forests of the Night
  3. (eng.) When the Stars Threw Down Their Spears

Klappentext:
Wenn Legenden Wirklichkeit werden ... wird die Welt sich für immer verändern
Das Leben der 16-jährigen Teagan wird auf den Kopf gestellt, als eines Tages die Fürsorge mit dem geheimnisvollen, gut aussehenden Finn vor der Haustür steht – ihrem 17-jährigen Cousin, den sie nie zuvor gesehen hat. Auf einmal sieht Teagan unheimliche, katzenartige Wesen und all die Geschichten ihrer Mutter scheinen Wirklichkeit zu werden. Als Teagans Vater von Goblins entführt wird, muss Teagan herausfinden, was es mit Finn auf sich hat. Und so entdeckt sie nicht nur eine Welt voller bedrohlicher magischer Gestalten, sondern auch das Geheimnis ihrer wahren Herkunft. Und sie muss entscheiden, auf wessen Seite sie steht …

Cover und Buchtitel:
Das Cover ist sehr dunkel und durch diese vielen aber zusammen passenden Lilatöne bekommt es etwas Magisches und Mystisches. Der Hintergrund ist in der Mitte fast schwarz und wird nur mit einem fast durchsichtigem rundem Zeichen unterbrochen, während es zu den Rändern des Covers hin zu einem unregelmäßigem Dunkellila überlauft. Und jetzt kommt das, was einfach sofort ins Auge fällt: die weißen, sich schlängelnden Aste und die vielen einzelnen Details, die sich unter diesen Ästen verstecken, wie z.B. Katzen, Schmetterlinge, ein Schlüssel und oft das runde Zeichen, was auch in der Mitte blass zu erkennen ist. Unter dem Titel befindet sich ein Mädchen, das lächelt und den rechten Arm ausstreckt. Nur das Kleid ist lilafarben, die Haut und die Haare sind komplett weiß, sodass sie wie ein Geist wirkt. Ich finde das Cover absolut gelungen! Mir ist es sofort aufgefallen und auch der Titel "In der Wälder tiefer Nacht" hört sich interessant und poetisch an. Ich hätte es noch gut gefunden, wenn man sich auf einen Obertitel geeinigt hätte, wie "The Goblin Wars" oder auf Deutsch "Die Gobblin Kriege" oder so was. Super!

Schreibstil und Charaktere:
Am Anfang wird der Leser sofort in eine direkte Handlung geschleudert und die "Einleitung" erfolgt praktisch im Hintergrund oder versteckt. Die erste Handlung ist auch sofort eine ziemlich amüsante Begebenheit (Ich sage nur "Affenkacke".) und ich war von der ersten Seite an begeistert. Kersten Hamilton schreibt wunderschön locker, witzig, bildhaft, mitreißend und ich weiß nicht genau, wie ich dieses besondere Etwas beschreiben soll, aber der Schreibstil hat auch etwas Warmes und Fröhliches, was alles irgendwie golden erscheinen lässt. Das hört sich seltsam an, aber es ist wirklich so! Sie schreibt lebendig, aufregend und der Funke ist einfach übergesprungen. Alles ist irgendwie so kindlich, sogar die gefährlichen Szenen erinnern mich seltsamerweise an meine Kindheit, was ein richtig schönes Gefühl ist. Wahrscheinlich liegt das an dem kleinen Aiden, der in diesem Buch überraschenderweise auch eine große Rolle übernimmt. Die ganze Geschichte ist aus Teagan Sicht in Sie-/Er-Form und in Vergangenheit erzählt, wobei aber die tiefgehenden Gefühle nie verloren gehen.

Teagan Wylltson ist ein junges, intelligentes und realistisches Mädchen. Kein Wunder also, dass sich diese ganzen merkwürdigen Dinge, die sich nach Finns Ankunft ereignen, sie sehr aus der Bahn werfen. Plötzlich hört sie von Cat Sidhes, Goblins und Mag Mell und will sich nicht eingestehen, dass alles, was Finn erzählt, wahr ist. Apropro Finn: Warum beherrscht Teagan so ein unglaubliches Kribbeln auf der Haut, wenn sie beide in einem Raum sind? Doch Teagan hat auf keine Fall geplant, sich zu verlieben und deshalb würde sie dies auch nicht tun... glaubt sie. Teagan ist sehr pflichtbewusst, hat eine italienische beste Freundin Abby und einen kleinen, nervigen Bruder Aiden, der ein wandelndes Navi und ein menschlicher MP3-Player ist. Sie arbeitet teilzeit in einem Zoo, denn sie liebt Tiere und forscht mit dem Zoowärter, wie man mit den Tieren noch besser kommunizieren kann.

Finn Mac Cumhail ist ein irischer "Traveller". Das sind die, die obdachlos sind und aus Mülleimern leben. Trotzdem hält er sich relativ sauber und auch sein gutes Aussehen schreckt vor allem die Mädchen nicht ab. Er ist wild, sehr entschlossen und ist ebenfalls sehr freundlich, zuverlässig und mutig. Aber auch er bemerkt die funkende Chemie zwischen ihm und Teagan, kann sich dies jedoch ebenfalls nicht erklären. Als Waise wird er vom Jugendamt endlich wieder "eingefangen" als er sich den Arm bricht und verarztet werden muss. Danach wird er zu den Wylltsons gebracht, wo er von nun an leben soll, da sie seine engsten Verwandten sind. Finn bringt jedoch mit sich auch die Anwesenheit der Cat Sidhes mit sich, die sich gerne an Traveller heften und sie ärgern. Und somit bringt er auch viel Ärger mit, mit dem sich für die Familie Wylltson so einiges verändern wird.

Es gibt eine Liebesgeschichte, bei der bei mir absolut der Funke über gesprungen ist. Der Grund: sie ist nicht der Hauptpunkt der eigentlichen Geschichte und fällt sogar in den Hintergrund. Außerdem ist sie nicht zu überstürzt und ich habe dieses ganz bestimmte Kribbeln im Bauch ist endlich mal wieder gespürt. Die Charaktere waren alle sehr gut ausgearbeitet und greifbar, besonders Teagan, ihr kleiner Bruder und Singvogel Aiden und Finn werden eine längere Zeit zusammen bleiben müssen. Die Familie Wylltson und deren Freunde sind mir schnell ans Herz gewachsen und mir haben alle ausnahmslos gefallen.

Meine Meinung:
Ich bin hin- und hergerissen, diesem Buch die volle Punktzahl zu geben. Praktisch gesehen, würde ich das auch sofort tun, doch ist diese Geschichte nicht ganz "makellos". Für meinen Geschmack wird der Tod einer bestimmten Person zu sehr überspielt, dann macht die Geschichte an einem Punkt einen großen Sprung und das, was mir am meisten Sorgen bereitet ist, dass diese gewagte Mischung der irischen Sagen und Märchen nicht doch etwas zu kompliziert ist. Als die Verhältnisse der magischen Welt erklärt werden, musste ich die Sätze so einige Male lesen, bevor ich sie verstanden habe. Und auch dann, habe ich nicht ganz alles verstehen können, da mir diese Märchen und Namen komplett fremd waren (außer Goblins und Cat Sidhe, sind Katzenfeen). Das Komische an dieser Sache ist einfach, dass mich diese Verständnislücke überhaupt nicht aufregt, denn mir hat einfach die generelle Handlung sehr gut gefallen. Ich bin trotzdem in diese neue Welt eingetaucht und war wirklich begeistert. Ich weiß nicht, ob es vielleicht an dem besonderem Schreibstil liegt, aber diese obengenannten negativen Punkte will ich, aus welchem Grund auch immer, einfach ignorieren und diesem Buch einfach die volle Punktzahl geben, was ich jetzt auch tun werde. Also: Dieses Buch hat mich überzeugt und ich werde defintiv, die Fortsetzung lesen!

Fazit:
5 von 5 Punkten! :))
Für jedes Alter geeignet, unterhaltsam, nicht zu tiefgründig und perfekt abgerundet! :)

Kommentare:

  1. Tolle Rezi. Kann dir eigentlich in allen Punkten zustimmen :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke! :) Ich muss mir deine mal durchlesen :D

    AntwortenLöschen
  3. Wow hört sich nach einem tollen Buch an. Super Rezi Lydia. Ich glaube das muss ich mir merken. :)))

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir! ♥ Jep, ist echt super. :))

    AntwortenLöschen
  5. Buch haben will!!!

    Deine Rezi war wie immer, grandios!!!!!!!!!

    Und das Buch wrde ich mir auch mla kaufen!!!!

    LG
    Crazy

    AntwortenLöschen
  6. Habe das erste mal das Buch bei lost pages gesehen und durch die Rezi hat es mir schon gut gefallen. Wo du auch so begeistert vom Buch bist, sollte ich es wirklich auf die WL packen!
    Tolle Rezension!

    AntwortenLöschen
  7. Hey Lydia :)

    einer wundervolle Rezi ^^ aber von dir sind wir ja auch nichts anderes gewohnt. Das Buch finde ich hat schon einen schönen Buchtitel ^^ irgendwie lässt der sich so schön aufsagen und habe dazu schon die eine oder andere Rezi gelesen die ähnlich ausgefallen sind :)

    Vielen Dank!

    LG
    Romi

    AntwortenLöschen
  8. @Crazy: Danke!! :D ♥ Der Kauf wird sich auf jeden Fall lohnen! :)

    @glitzerfee: Ja, es ist einfach super! Dankeschön! ♥

    @Romi: Dankeee! :D ♥ Ja, das stimmt. :)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥