[Rezension] Final Fantasy XIII - Episode Null - Versprechen - Jun Eishima


Infos zum Buch:
Autor/in: Jun Eishima
Preis: 12,95€
Seiten: 320
Verlag: Panini Comics

Klappentext:
Cocoon - ein Paradies verliert seine Unschuld
Die Einwohner dieser wahrhaft himmlischen Welt wogen sich lange Zeit in Sicherheit. Das Sanktum regierte Cocoon und garantierte alles Bewohnern Wohlstand und ein glückliches Leben. Unter dem Schutz der Fal'Cie lebten die Menschen den wahrgewordenen Traum ewigen Friedens. Doch damit ist es schlagartig vorbei, als ein Fal'Cie der Unterwelt Pulse aus seinem Schlaf erwacht und die Bewohner Cocoons mit gnadenlosem Schrecken konfrontiert...

Cover und Buchtitel:
Das Cover ist weiß und ähnlich wie beim Buch "Final Fantasy XII - Der Blick nach vorn" sind wichtige Charaktere des Spiels abgebildet. Diesmal ist aber keiner von den "Bösen" dabei, sondern nur alle Team-Mitglieder, mit denen man im Laufe des Spiel die Gegner bekämpft. Auch diesmal sind die Gesichtsausdrücke der einzelnen Figuren passend gewählt und lassen sogleich ein grobes Bild des Charakters im Kopf entstehen. Der Titel des Buches ist gut ausgewählt und ich hoffe ja inständig, dass noch viel viel mehr Bücher in Zukunft von Final Fantasy erscheinen! Sehr schön!

Schreibstil und Charaktere:
Jun Eishima schreibt überraschenderweise sehr gut! Hier auch nochmal ein großes Lob an die Übersetzer (auch wenn hier und da ein Fehler ist)! Die Geschichte konnte ich sehr flüssig und schnell lesen, es ist super leicht, mich wieder in die Welt von Cocoon zu versetzen, da ich das Spiel selbst gespielt habe und ein paar Spiel-Orte und die Atmosphäre des Spiels noch in Erinnerung habe. Ich hatte mit einer ähnlich durchschnittlichen Sprache wie in dem Buch "Final Fantasy XII - Der Blick nach vorn" gerechnet, jedoch nicht mit einem wirklich niveauvollem Schreibstil, der jedem normalen Buch Konkurrenz machen kann.

Die sieben Kapitel in diesem Buch haben immer jeweils mehrere (zwei bis drei) Erzähler, aus deren Sicht die Geschichte abwechselnd erzählt wird. Dies geschieht immer in Sie/Er-Form und in Vergangenheit. Die Figuren der Geschichte, mit denen sich dieses Buch befasst sind: Lightning, Serah, Snow, Fang, Vanille, Sazh, Dajh, Rygdea und Hope. Erwähnt werden natürlich auch sehr viele Nebencharaktere, aber ganz besonders werden nur die Hauptfiguren ausführlich beleuchtet und ich konnte mich sehr gut in die Geschichte und die Figuren einfühlen.

Als Beispiel kann ich Sazh nehmen, er beschreibt wie es ist, als sein Sohn L'Cie wird. Oder Lightning, die sehr früh die Verantwortung für Serah übernehmen musste. Oder Fang und Vanille, die nach ihrem Aufwachen versuchen in Cocoon zurecht zu kommen - und dabei sehr amüsant sind.

Dieses Buch bietet für Spieler von FF13 nichts wirklich Neues für die Handlung des Spiels, sie bietet keine neuen Entdeckungen, die für das Spiel nochmal relevant sein könnten. Für Fans ist dieses Buch aber ein sehr schöner Lückenfüller, der in den Geschichten der einzelnen Hauptfiguren Aha-Momente beinhaltet und die unmittelbare Vorgeschichte von FF13 erzählt. Für Nicht-Spieler wird dieses Buch etwas schwer zu verstehen sein, da Begriffe wie zum Beispiel "L'Cie", "Fal'Cie" und "Cieth" nicht erklärt werden, deren Bedeutungen im Spiel jedoch eine wichtige Rolle spielen. Außerdem würde ich keinem raten, der FF13 noch spielen möchte, dieses Buch zu lesen, da er hier auf sehr viele Spoiler treffen wird, die ihm wahrscheinlich den eigentlichen Spielspaß später ordentlich trüben werden. Ein großes Plus sind aber auf jeden Fall die 8 Farbseiten ganz am Anfang des Buches, die mit schönen Bildern und relativ kurzen Texten zusammenfassen, wie die Welt von FF13 mit seinen Orten und Charakteren aussieht. Fand ich wirklich super und kam für mich ziemlich überraschend!

Meine Meinung:
Dieses Buch ist für mich eine richtige Schatzgrube. Ich bin begeistert von FF13 und als ich dieses Buch (sowie auch das andere zu FF7) per Zufall gefunden habe, musste ich es natürlich unbedingt haben! Die Figuren wachsen einem noch mehr ans Herz, als sie es nach dem Spielen so wie so schon tun und man kann sie noch ein Stück mehr verstehen und lieben lernen. Ich kann nur wiederholen, dass dieses Buch nur Leute lesen sollten, die das Spiel FF13 bereits durchgespielt haben, da 1. ein paar Begriffe sonst unklar sind und 2. man sich mit diesem Buch sehr viel vom Spiel spoilert und der Spielspaß verloren geht. Ansonsten kann ich allen nur Final Fantasy WÄRMSTENS empfehlen, es ist die beste Spielreihe, die ich jemals gesehen oder gespielt habe!

Fazit:
5 von 5 Punkten! :))
Für FF13-Fans eine absolute Empfehlung! *-*

Kommentare:

  1. ich muss es so schnell wie möglich kaufen *O*
    tolle rezi ^^
    ich liebe einfach ff *O* spielst du auch die spiele ? und kennst du DMC ?

    lg

    Alisia

    AntwortenLöschen
  2. Was ist das denn bitte für eine Frage?! Du fragst MICH, ob ich FF spiele? :D:D Kann ja nicht dein Ernst sein. Ich kenne alle und habe alle Spiele ab FFVI gespielt... Dragon Quest ist auch toll. :)
    DMC reizt mich irgendwie nicht. ^^
    Und dankeschön! ♥

    AntwortenLöschen
  3. haja ^^
    hm... ich habe bisher selten selber gespielt aber zugesehen :)
    Dragon Quest habe ich noch nie gespielt.. und DMC ist schon langweilig aber ich mag Dante.... ♥

    AntwortenLöschen
  4. ^^ :) Zuerst habe ich auch nur zugeschaut (schon allein das macht total Laune) und dann hab ich mich selbst getraut. :) :D

    AntwortenLöschen
  5. Oh das klingt echt ansteckend begeisternd!!!
    *-* Danke für die tolle Rezi :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥