[Rezension] Dunkles Universum - Sonnenfeuer - Ann Aguirre


Infos zum Buch:
Autor/in: Ann Aguirre
Preis: 416
Seiten: 9,99€
Originaltitel: Sirantha Jax 1. Grimspace
Verlag: Blanvalet
Reihe: "Dunkles Universum"-Reihe
  1. Sonnenfeuer
  2. Sternenglut
  3. (eng.) Doubleblind
  4. (eng.) Killbox
  5. (eng.) Aftermath
  6. (eng.) Endgame

Klappentext:
Sirantha Jax ist eine begnadete Navigatorin, die in der Lage ist, Raumschiffe durch den gefährlichen Grimspace zu steuern und dabei unvorstellbare Entfernungen zurückzulegen. Doch nun soll sie für eine Tat bestraft werden, an die sie sich nicht einmal erinnert. Plötzlich taucht der geheimnisvolle March in ihrer Zelle auf. Er will Jax zur Flucht verhelfen – wenn sie die Rebellen in ihrem Kampf gegen das Regierungssystem unterstützt. Doch March scheint auch noch ein anderes Motiv zu haben, der schönen Jax die Freiheit zu schenken …

Cover und Buchtitel:
Ich finde das Cover absolut perfekt, bis auf die kurzen Haare der abgebildeten Frau. Das Cover lässt ausschließlich auf Science-Fiction-Abenteuer hoffen und die hübsche Frau wird höchstwahrscheinlich Sirantha Jax sein, die Star-Springerin des Weltalls. Auf den galaktischen und wunderschönen Hintergrund angepasst, finde ich auch den Obertitel, so wie den Untertitel perfekt für dieses Buch auswählt. Super!

Schreibstil und Charaktere:
Dies ist mein allererstes Buch von Ann Aguirre und ich kann euch versichern, dass es (jedenfalls was diese Reihe anbelangt) nicht das letzte sein wird! Eigentlich habe ich mir das abgwöhnt solche Ausdrücke in Rezensionen zu verwenden, aber das muss jetzt mal sein: WOW ! Dieser Schreibstil hat es knüppeldick in sich! Von dreckig, leidenschaftlich, extrem ironisch, witzig, gefühlvoll und tiefgängig hat Ann Aguirre alles angeboten. Die Sprache der Geschichte ist ziemlich vulgär und hält sich nicht an die jugendliche Norm, sondern übertrifft diese eher (Umgangssprache kombiniert mit vielen Flüchen und sarkastischen Kommentaren). Mir hat das einfach extrem gut gefallen, da mir die Geschichte dadurch von der ersten Seite an... sympathischer wurde. Die gesamte Geschichte ist aus Siranthas Sicht, in Ich-Form und in Gegenwart. Wenn sich jemand wirklich mal hundertprozentig in die Lage von einem Buchcharakter hineinversetzen will, dem rate ich zu diesem Buch. Ich habe mich der Protagonistin so nahe gefühlt, wie es nur bei wenigen Büchern kenne. Das liegt größtenteils daran, dass durch diesen brillianten Schreibstil, die Gefühle und Gedanken so klar kristallisiert werden, dass man gar nicht anders kann, als selbst in diese Rolle zu schlüpfen. Auffällig sind die vielen, kurzen Kapitel, jedes ging etwa nur 5 Seiten, mal weniger, mal mehr. Oh und dieses Zitat kommt gefühlte hundertmal vor: "Heilige Maria der Anabolen Gnade". Nicht das ihr euch später wundert. Außerdem ist "March" im Klappentext falsch geschrieben, er heißt nämlich im Buch "Marsch".

Sirantha Jax hat zwei Gesichter. Die kaputte, zerstörte und gebrochene Jax, dessen Pilot Kai gestorben ist und nun die einzige Überlebende von ca. 80 Personen, die bei der Explosion des Raumschiffes gestorben sind - mitsamt Kai. Vollkommen verstört, kann sich Sirantha an nichts mehr erinnern, nur dass sie hundertprozentig keinen Fehler gemacht haben kann. Die Regierung versucht sie endgültig zu brechen, damit sie eine Tat gesteht, die sie nie begangen hat und dann taucht Marsch auf. Die zweite Jax ist die selbstironische, praktische Jax, die Jax Nr.1 zu unterdrücken versucht. Mir ist die Protagonistin sehr sympathisch, ich mag ihren Sarkasmus und ihre Direktheit, mit dem sie jeden von der ersten Sekunde an konfrontiert. Sehr gut finde ich es, dass sie auch Fehler hat, wie jeder andere auch.

March ist ein Rebell, der gegen die Regierung kämpft. Bei der Explosion, die angeblich Sirantha verursacht haben soll, hat auch er Verluste gemacht und von Anfang an, verbindet die beiden nur purer und tiefer Hass. Es grenzt schon fast daran, dass zwei Menschen sich am liebsten gegenseitig und auf der Stelle umbringen wollen. Und trotzdem braucht er Sirantha für seine Crew als Springerin, denn sonst können sie ihr Ziel niemals erreichen. Was die bissige, selbstbewusste Frau jedoch mit ihm und überhaupt dem Auftrag anstellen wird - damit rechnet er nicht, als er sie aus ihrer Zelle befreit.

Meine Meinung:
Tja, ich weiß auch gar nicht mehr, was ich noch sagen soll. Ich könnte nochmal darauf hinweisen, dass dieses Buch extrem Sci-Fi-lastig ist, jedoch auch so viel Romance bietet, wie man sich nur wünschen kann. Und das Wort "erotisch" kann ich nicht umgehen. Hier muss ich anmerken, dass die besagten Stellen nicht zu übertrieben (oder zu oft, eigentlich sogar nur zwei Mal) oder gar ekelhaft erscheinen, sie sind im Gegenteil wirklich schön geschrieben. Was mich allerdings am allermeisten geprägt hat, ist die Protagonistin. Vorher Star-Springerin und jetzt Ärger- und Tod-Magnet. Unglaublich, was sie alles durchmachen muss, um sich so verzweifelt hinter ihren selbstironischen und sarkastischen Gedanken zu verstecken. Ihr Gefühlsleben wird hier so klar und perfekt beschrieben, dass man sich wirklich für eine Weile "entführt" fühlt. Natürlich kommen ein paar Fremdbegriffe vor, schließlich ist das eine Sci-Fi-Geschichte, aber diese werden zufriedenstellend erklärt oder werden einem automatisch klar. Für mich ein absoluter Pageturner mit viel Action, viel Romance und viel Tiefgang. Zum Abschluss nochmal mein Schlüsselzitat:
"Tut weh. Andererseits - gibt es irgendwas, was nicht wehtut?" (Seite 5)
Fazit:
5 von 5 Punkten! :))
Spannend, unterhaltsam, wundervoll - MUST READ ! *-*

Kommentare:

  1. Ich sollte echt aufhören Rezensionen zu Büchern zu lesen, die noch nicht auf meiner Wunschliste stehen, wenn mein SUB sowieso schon so hoch ist. Du hast mir dieses Buch jetzt irgendwie schmackhaft gemacht, so dass es gerne auf meine Wunschliste möchte ;)

    AntwortenLöschen
  2. *uiiiiii* Das Buch MUSS ich unbedingt lesen. Deine Rezi ist total toll!!! *o*

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  3. @Casus: Haha :D Das kenn ich! -.- Wirklich schwer sowas... meine WL wird länger... und länger... Das freut mich! :D :) ♥

    @Lilly: Dankeschön und ich freue mich darüber! :)) ♥

    AntwortenLöschen
  4. Na schön, dann halt hier nochmal ;-)
    Da mir "Die Enklave" sehr gut gefallen hat, werd ich mir das wohl auch bald zulegen.

    AntwortenLöschen
  5. hab das Buch gerade bestellt..
    hach, freu ich mich schon drauf :)
    tolle rezi :)

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön!! ♥ :) Ich kann es wirklich nur empfehlen. ^^

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥