[Rezension] Sternenfeuer - Gefährliche Lügen - Amy Kathleen Ryan

Infos zum Buch:
Autor/in: Amy Kathleen Ryan
Preis: 16,99€
Seiten: 432
Originaltitel: Sky Chasers - Glow#1
Verlag: PAN
Reihe: "Sternenfeuer"-Trilogie
1. Gefährliche Lügen
2. Vertraue niemandem
3. ?

Klappentext:
Der Auftakt zur großen Sternensaga! Die 15-jährige Waverly gehört zu den ersten Kindern, die an Bord des Sternenschiffes Empyrean geboren wurden. Jedermann erwartet, dass sie bald ihren Freund Kieran heiraten wird, um eine Familie zu gründen und das Überleben der Menschheit auf der langen Reise zu einem fernen Planeten zu sichern. Waverly liebt Kieran sehr – aber ist sie trotzdem schon bereit, so früh diesen entscheidenden Schritt zu gehen? Das friedliche Leben endet dramatisch, als wie aus dem Nichts das lange verschollen geglaubte Schwesterschiff angreift, die Erwachsenen tötet und alle Mädchen entführt. Während Kieran auf der schwer beschädigten Emphyrean um sein Überleben kämpft, muss Waverly viele Lichtjahre entfernt alles daransetzen, zu ihm zurückkehren zu können...

Cover und Buchtitel:
Auf weißem Hintegrund befindet sich der Anhänger einer Kette. Der Anhänger ist eine verflochtenes und blumenähnliches Silberschmuckstück, in dessen Mitte eine blaue Kugel ist, die an einen Sternenhimmel in der Galaxie erinnert. Ich habe keine Ahnung, was diese Kette mit der Geschichte zu tun haben soll, abgesehen von der Weltall-Aussicht in der Mitte. Es ist zwar ganz schön, aber die englischen Cover passen da schon viel besser zur Geschichte. "Sternenfeuer - Gefährliche Lügen" ist ein guter Titel, denn der Obertitel zeigt, dass es sich um eine Science-Fiction-Story im Weltall handelt. "Gefährliche Lügen" passt perfekt zur Geschichte, was sich am Ende des Buches erklärt. Super!

Schreibstil und Charaktere:
Am Schreibstil von Amy Kathleen Ryan kann ich wirklich nichts aussetzen. Er ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ich hatte das Buch in wenigen Stunden durchgelesen und auch das Design bei den Kapitelüberschriften (eine Art Schwarz-Weiß-Sternenhimmel auf der oberen Hälfte der Seite) hat mir gefallen. Die ganze Geschichte ist in fünf übergreifende Abschnitte geteilt, bei denen sich auch die Perspektiven wechseln. Die Protagonisten Waverly und Kieran haben in regelmäßigen Abständen, ihre Sichtweise der Geschehnisse in Er-/Sie-Form und in Vergangenheit zu Tage gebracht. Man merkt im Schreibstil der Autorin, dass sie nicht zu genau (aber doch ganz grob) auf Umgebungen eingeht, was mir persönlich aber gut gefallen hat. Denn so hat der Leser selbst viel mehr Freiraum, sich die Schiffe in seinem Kopf auszumalen. Viel mehr stehen aber die Gefühle und Gedanken der Erzähler im Vordergrund, weshalb man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Ich persönlich habe vor allem bei Waverly sehr stark mitgefiebert.

Waverly ist ein starkes, nachdenkliches Mädchen. Sie ist schon längere Zeit mit Kieran zusammen und die Gesellschaft erwartet von ihnen, dass sie heiraten und Kinder bekommen. Kieran und Waverly sind die ersten Kinder auf dem Schiff Empyrean, die auf dem Schiff geboren wurden. In dieser Dystopie sind Schwesternschiffe Empyrean und New Horizon auf dem Weg zu New Earth. Dabei ist die New Horizon jedoch schon ein Jahr früher gestartet, als die Empyrean. Deshalb ist das Schwesternschiff lange verschollen gedacht gewesen. Bis der Angriff kommt. In dieser Zeit, in der Waverly mit anderen entführt und gefangen gehalten wird, beweist sie ihr Durchhaltevermögen, ihr Köpfchen und ihr Herz. Sie muss Opfer bringen, die ihr das Herz zerreißen und versucht mit dieser Hölle, in der ihr die grausamsten Dinge zugemutet werden, klarzukommen.

Kieran wäre der Nachfolger von Captain Jones. Er liebt Waverly, doch ist auch er von den anderen Menschen an Bord unter Druck gesetzt. Trotzdem geht er seiner Pflicht nach und fragt Waverly, ob sie ihn heiraten will. Sind sie schon bereit für die Ehe? Und für Kinder? Mit 16 Jahren? Nach dem Angriff, muss Kieran die Führung des Schiffs übernehmen. Doch er macht viele schwerwiegende Fehler und mir persönlich waren es einfach zu viele. Sein Charakter erscheint mir in dieser Zeit zu hilflos zu desorientiert und zu machtlos. Darum konnte ich mich nicht ganz auf seine Seite schlagen, als er in eine wirklich schwierige Lage gebracht wird (ich will nicht spoilern).

Seth ist ein intelligenter Junge, dessen Leben nicht gerade rosig abgelaufen ist. Sein eigener Vater behandelt ihn wie Dreck und so hat Seth auch einen von Grund auf schlechten und misstrauischen Umgang mit anderen Menschen. Er und Kieran stehen sich schon immer als Gegner gegenüber. Doch wenn Seth als Kind mürrisch und misstrauisch war, war Kieran immer pflegeleicht, verständnisvoll und einfach. Dahingegen bewart Seth in höchsten Stresssitutionen einen kühlen Kopf und es dauert nicht lange, bis die anderen das merken...

Kieran und Seth haben für mich ein echtes Problem dargestellt. Als einfacher Leser konnte ich mich letztendlich nicht auf eine Seite schlagen, was ich aber für eine Geschichte sehr wichtig finde. Kieran kommt mir nicht wie eine Führungsauthorität vor (auch seine Gedankengänge zum Ende hin haben ihn ziemlich unsympathisch werden lassen), während mir Seth mit seinen Methoden und seiner Brutalität auch nicht gerade geheuer ist.

Meine Meinung:
Niemals habe ich mit so einer brutalen und angsteinflößenden Handlung gerechnet. Besonders bei Waverly habe ich wirklich mitgefiebert. Aber der Aspekt der Religion, die in diesem Buch auch eine wichtige Rolle spielt, hat mir das Gesamtbild irgendwie getrübt. Ich finde, die Autorin hätte das nicht tun sollen, denn jeder Mensch hat eine Meinung zur Religion und kann somit nicht objektiv an die Geschichte rangehen. Das ganze hätte man auch anders lösen/darstellen können. Mir ist zwar klar, dass Menschen in ihrer puren Verzweiflung dazu neigen irgendwann auf Gott zu bauen, aber trotzdem finde ich, ist es hier ziemlich fehl am Platz und außerdem auch verwirrend dargestellt. Was will die Autorin uns jetzt damit sagen? Ist Religion gut oder nicht? Das Schwesternschiff New Horizon ist das Schiff, wo die religiösen Menschen sind. Auf Empyrean geht es weit offener zu, aber zum Ende hin ändert sich die Situation.

Ich habe gehofft, dass ich an diesem Punkt weiß, wie ich dieses Buch bewerten möchte, aber falsch gedacht. Ich weiß es nicht, kann mich einfach nicht entscheiden, ob ich dieses Buch nun einfach nur "okay" finde, weil mir diese Sache mit der Religion nicht gefallen hat, oder ob ich es "gut" finde, da mir die Handlung von Waverly sehr gut gefallen hat und auch einfach der Schreibstil und der anfängliche Plot super ist.

Fazit:
Ich denke, der Gesamteindruck zählt und weil ich neugierig auf den zweiten Teil bin, vergebe ich ganz knapp noch 4 von 5 Punkten! :)
Definitiv nicht für Jüngere geeignet, aber für Ältere eine aufregende und schockierende Science-Fiction-Dystopie! :)

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht dieses Buch intessiert mich gar nicht... aber schön, dass es dir gefallen hat!
    und danke für das Lob
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi! :) Mir hat das Buch richtig gut gefallen. :D Das mit der Religion hat mich eigentlich nicht gestört, ich fand in Ordnung, dass die Autorin die Frage, ob Religion gut oder schlecht ist, nicht wirklich beantwortet hat. Da hat ja jeder seine eigene Meinung und einheitlich kann man das nie beantworten.
    Trotzdem wie schon gesagt, eine tolle Rezension und schön, dass das Buch immerhin noch 4/5 Punkten bekommen hat ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Christine: Danke und bitte.^^♥

    @Selina: Vielen Dank! ♥ Ja, wie in der Rezi erwähnt, da hat jeder seine Meinung und kann da einfach nicht objektiv rangehen, deshalb finde ich es leicht unnötig sowas da rein zun tun, wo man 100%ig weiß, dass manche das nicht gut finden werden. ^^ Ich bedanke mich nochmal. :)) ♥

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezi! :) Ich lese das Buch gerade. Mal sehen was ich danach dazu sage. ;)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  5. meins hat nur drei sterne bekommen :)

    AntwortenLöschen
  6. @Steffi: Ich bin auch gespannt, wie du es finden wirst. :) Und danke! ♥

    @Funne: Jep, ich weiß :)

    AntwortenLöschen
  7. Es liegt noch auf meinem Nachttisch, aber es ist als nächstes dran. (^.^)
    Ich bin schon sehr gespannt darauf.

    LG Doreen

    http://chaosbibliothek.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste, ich will es wirklich gerne lesen. Die Meinung gehen ja ziemlich weit auseinander, mal sehen wie ich es finden werde. :)

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  9. @Doreen: Viel Spaß! :) ♥

    @Elle: Jep, bin gespannt, wie du das finden wirst. :) ♥

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Rezi!
    Das Buch steht auch auf meiner WL, allerdings war ich bisher noch nicht in der passenden Laune. Lesen möchte ich es aber auf jeden Fall!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Rezension und toll dass das Tutorial dir helfen konnte! ;))
    <333
    Livi

    AntwortenLöschen
  12. @Lilly: Ooh, dankeschön! ♥ Ja, solltest du wirklich tun. :)

    @Olivia: Danke dir! ♥ Ja, du hast es drauf. :)

    AntwortenLöschen
  13. echt tolle Rezi ;) mich hat dieses Buch bisher nicht so angesprochen und ich glaube das ändert sich auch nicht so schnell ;)

    achso :D du wurdest von mir getaggt ;)

    http://lamoimee.blogspot.de/2012/04/ich-wurde-getaggt.html

    ganz liebe grüße Nikki

    AntwortenLöschen
  14. Dankeschön!! *-* ♥ Es steht eben nicht jeder auf SF. :)

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt bin ich doppelt gespannt - hab mir letztens das Buch ertauscht und ich mag es wenn es gewalttätig zugeht, und nach einer Raumschiff Geschichte hatte ich auch mal wieder richtig lust!

    Schöne Rezension ♥

    AntwortenLöschen
  16. Hahaha :D Dann ist sicherlich "Ashes" von Ilsa J. Bick etwas für dich <-- das Buch ist der absolute Hammer! :)

    Danke dir ♥

    AntwortenLöschen
  17. Eine schöne Rezension hast du da geschrieben :-)
    Ich fand "Starters" auch klasse mit den Wendungen :-)
    Vielen Dank, das dir mein Blog gefällt, und das du die 100.Leserin geworden bist :-)
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank ♥ Ja, hab ich gelesen. ^^ Danke, dass Du Leserin geworden bist! *-*

    AntwortenLöschen
  19. Oh mann *_* Die englischen Cover sind ja mal vieeeel geiler ♥ (Und ich mochte schon das deutsche ^.^)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥